Sportpark Eimsbüttel, Hamburg | Fotos & Infos

Sportpark Eimsbüttel, Hamburg  

Adresse: Hagenbeckstraße 124, 22527 Hamburg
Heimatvereine: Hamburger SV II, Damen- und Jugend-Teams; Eimsbütteler TV (Regionalliga-Saison 2023/2024)
Kapazität: 1.318 Plätze (418 Sitz- und 900 Stehplätze) 
Erbaut: 1934 

Von 1934 bis 2022 hörte die Sportstätte auf den Namen „Wolfgang-Meyer-Sportanlage“. Ab Sommer 2024 soll die komplette Anlage abgerissen und durch ein neues Stadion ersetzt werden.

Fotogalerie (Bilder durch Anklicken vergrößern):

Billtalstadion, Hamburg-Bergedorf | Fotos & Infos

Billtalstadion, Hamburg 

Adresse: Daniel-Hinsche-Straße 50, 21029 Hamburg 
Heimatverein: TSG Bergedorf 1860
Kapazität: ca. 22.000 Plätze (auf 9.999 Plätze begrenzt) 
Zuschauerrekord: 25.000 (1958/1959, Oberliga Nord: ASV Bergedorf 85 – Hamburger SV 1:4)
Erbaut: 1950; 2009 renoviert und mit einem Kunstrasen ausgestattet 

Einst war das Billtalstadion hierzulande die größte Sportstätte mit Asche als Untergrund (in Hamburg Grandplatz genannt). Nach der Renovierung im Jahr 2009 war es für einige Jahre Deutschlands größtes Stadion mit Kunstrasen.… […] WEITERLESEN

Handegg

Ja, das hier ist ein Fußballblog. Manchmal werden aber auch andere Sportarten in eigentlich für Fußball ausgelegten oder zumindest geeigneten Spielstätten ausgetragen. Und da Fußball und American Football gemeinsame Wurzeln haben, wollen wir einfach mal 32 gerade sein lassen und uns mit den Stadien beschäftigen, die einst die World League respektive die NFL Europe beheimatet haben. Darunter sind immerhin fünf Olympiastadien und auch einige eher obskure Arenen.

Rezension: Fehlpass (Ulli Schubert)

Tim und Marvin sind beste Freunde. Sie spielen gemeinsam beim FC Eimsbüttel in der A-Jugend-Bundesliga. Tim hat etwas mit Marvins Schwester Denise. Die ist blöderweise plötzlich tot. Ermordet. Verdächtigt wird Mannschaftskamerad Nelson, ein brasilianischer Jungstar. Der hatte auch etwas mit Denise. Und ist auf einmal verschwunden. Punkt, Punkt, Punkt.

Einen, ähm, „Fußballthriller der Extraklasse“ rund um die dubiosen Machenschaften von Spielervermittlern aufbauen? Warum nicht. Aber selbst ein Fußballthriller der Mittelklasse bräuchte gewissen Grundzutaten: Eine pfiffige Story, einen Spannungsbogen und wenigstens halbwegs realistische agierende Protagonisten.… […] WEITERLESEN

Die Nr. 2 der Stadt

Nachdem wir uns spätestens gestern gedanklich in die Winterpause verabschiedet haben, ist es mal wieder an der Zeit für eine kleine Statistikspielerei. Einfache Frage: Auf welchem Niveau kicken eigentlich die am zweithöchsten klassierten Vereine der 20 größten Städte Deutschlands?

Einfache Antwort:

Rang Stadt Level Verein(e) Einwohner
1. Frankfurt/Main II Eintracht Frankfurt; FSV Frankfurt 679.664
2. München II TSV 1860 München 1.353.186
3. Hamburg II FC St. Pauli 1.786.448
4. Berlin II 1. FC Union Berlin 3.460.725
5. Stuttgart IV Stuttgarter Kickers 606.588
6.
[…] WEITERLESEN

Kurz-Rezension: Schicksalsspiel (VHS)

1993, ein Jahr nach den xenophoben Ausschreitungen in Lichtenhagen, trafen Hansa Rostock und der FC St. Pauli zum ersten mal in einem Pflichtspiel aufeinander. Und es schien, als hätten sich die linke St.-Pauli-Attitüde und die eher nationalistische Gesinnung einiger Hansa-Fans gesucht und gefunden. Mit Wasserwerfern müssen die rivalisierenden Anhänger schließlich getrennt werden.

Diese Vorfälle sind für Autor Bernd Schadewald Anlass genug, das Drehbuch für einen fiktiven, aber eben auf den realen Gegebenheiten aufbauenden Spielfilm zu schreiben.… […] WEITERLESEN