Infografikmassaker: Zuschauerschnitt Gesamtdeutschland 1952-2019

Wie hätten die Top 10 der Zuschauertabelle in einem virtuellen, nicht-geteilten Deutschland vor und nach Einführung der Bundesliga ausgesehen? So:

Quo vadis, Bundesliga?

Quo vadis Bundesliga

Der FC Bayern München wurde zum 768. Mal in Folge Deutscher Meister. Schalke 04 muss den bitteren Gang in die zweite Liga antreten. Soweit die Fakten. Einige andere Entscheidungen in der diesjährigen Bundesliga-Saison stehen noch aus, wir wagen aber trotzdem schon mal einen Ausblick auf die nahe Zukunft unserer fußballerischen Eliteklasse.

Der für uns als Anhänger der Königsblauen wichtigste Umstand ist freilich der bereits seit Wochen oder gar Monaten feststehende Abstieg des S04. Und wie bereits an anderer Stelle erwähnt: Wir würden uns total auf eine richtige Zweitligasaison mit Zuschauern, ein bis zwei Auswärtsfahrten und vor allem ohne fragwürdige Hygienekonzepten freuen. Aber ob bereits zu Beginn der Saison 2021/22 wieder Zuschauer zugelassen sein werden? Was meint ihr? Wir sind da eher skeptisch, nehmen aber gerne eure Tipps in den Kommentaren entgegen.

Mit Werder, Hertha und dem 1. FC Köln könnten ein oder gar zwei weitere namhafte und „große“ Vereine ebenfalls die 1. Bundesliga nach unten verlassen. Was einerseits die sicherlich vorhandenen Aufstiegs-Ambitionen des FC Schalke schmälern, anderseits natürlich die Attraktivität der Liga noch einmal deutlich steigern würde. Da mit Dynamo Dresden, Hansa Rostock und 1860 München auch von unten sehr reizvolle Teams am Tor des Unterhauses rütteln, könnte man so langsam aber sicher den alten DSF-Slogan von der besten 2. Liga aller Zeiten wieder auspacken.

Deutlich ernüchternder fällt der Blick auf die kommende Spielzeit der ersten Bundesliga aus. Die nächste Meisterschaft des FCB Dynamo erscheint wie eine lästige Pflichtveranstaltung am Horizont. Es wäre die zehnte in Folge. Fraglich ist nur, ob ein Erfolg des Konstruktes aus Leipzig wirklich eine bessere Alternative darstellen würde. Vermutlich ist für die meisten Fans das Abschneiden „ihres“ Vereins aber sowieso wichtiger als Chancengleichheit und ein möglichst ausgeglichener Wettbewerb. Leider.

Um auf das leidige Thema „Corona-Fußball“ zurückzukommen: Spannender als die rein sportlichen Angelegenheiten wird unter Umständen die Frage sein, wie das Verhalten der potentiellen Stadiongänger nach Aufhebung sämtlicher Restriktionen aussehen wird. Werden wir einen Sturm auf die Arenen der Bundesliga erleben? Neue Dauerkartenrekorde? Oder aber werden sich kritische Fans an all die Halbgarheiten erinnern, die DFB, DFL und die Clubs in den vergangenen 15 Monaten so fabriziert haben. Spannend.

„Wir werden einander viel verzeihen müssen“. Ja. Vielleicht. Wie auch in der Politik dürfen diese wohlklingenden Worte nicht zu einem Freibrief für die von Montagsspielen und einer Milliarde Bundesligafanatikern in Asien träumenden Verbände werden. In so manchen Funktionärsköpfen spukt zudem noch das Hirngespenst Superleague herum – ein weiterer Unsicherheitsfaktor für die Stabilität und das Funktionieren der nationalen Ligen. Also: quo vadis, Bundesliga? Wir jedenfalls wissen darauf keine definitive Antwort. Schau mer mal.

Die 10 schönsten Stadien in PES 2021

Alle Jahre wieder im Oktober veröffentlicht Konami den jüngsten Ableger seiner PES-Rei… Nein, 2020 war alles anders. Aufgrund der weltweit grassierenden Corona-Pandemie kündigte der traditionsreiche Spielehersteller relativ zeitig an, dass die Fußball-Simulation PES 2021 lediglich als so genanntes „Season Update“ erscheinen werde und somit technisch auf der Vorgängerversion basiert. Dennoch sind zahlreiche beeindruckende Stadien im fertigen Spiel enthalten. Wir zeigen euch in diesem Video die zehn besten:

Handegg

Ja, das hier ist ein Fußballblog. Manchmal werden aber auch andere Sportarten in eigentlich für Fußball ausgelegten oder zumindest geeigneten Spielstätten ausgetragen. Und da Fußball und American Football gemeinsame Wurzeln haben, wollen wir einfach mal 32 gerade sein lassen und uns mit den Stadien beschäftigen, die einst die World League respektive die NFL Europe beheimatet haben. Darunter sind immerhin fünf Olympiastadien und auch einige eher obskure Arenen.

Trainingslagerkollergeschichten

TrainingslagerSaufgelage. Einnahme fragwürdiger Substanzen. Komplett fingierte Testspiele, die halb Asien auf Liveticker-Ergebnisse starren und Systemwetten berechnen lassen. Wir haben uns an einer kleinen Chronik des Fußball-Trainingslagers versucht – komplett subjektiv und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

1954
Der legendäre Geist von Spiez beflügelt die deutsche Nationalmannschaft, als sie am wunderschönen Thuner See ihre Zelte aufschlägt. Das dortige Hotel Belvedere, naja, beherbergt die Mannen von Sepp Herberger gleich für mehrere Wochen – während des Trainingslagers und für die komplette Dauer des Turniers. Gerüchte, die Einnahme des, naja, Wundermittelchens Pervitin hätte beim Wunder von Bern ein wenig nachgeholfen, halten sich bis heute hartnäckig.

1982
28 Jahre später verwandeln Jupp Derwalls Schützlinge mit ihrer feucht-fröhlichen Präparation auf die anstehende Fußball-WM in Spanien den südbadischen Schluch- in einen Schlucksee. Ein in der Sache vermutlich passender, phonetisch allerdings eher fragwürdiger Spitzname. Toni Schumacher wird später in seinem Skandal-Buch Anpfiff intime Einblicke in die teils kräftezehrenden Freizeitaktivitäten (“Andere bumsten bis zum Morgengrauen […]”) seiner Teamkollegen geben.

1997
Die Fußballmanager-Simulation Anstoss 2 liefert mit Destinationen wie “Fitnesscamp Dr. Chem. Do Ping, China” oder “Pension Druidenzirkel, Stonehenge” eine humorvolle Pixel-Hommage an die von realen Fußball-Profis oft nicht unbedingt als vergnügungssteuerpflichtig empfundenen Aufenthalte.

1999
Reha-Maßnahmen sind quasi die kleinen Schwestern von Trainingslagern. Oft deutlich länger in der Dauer und nicht weniger eintönig, können nervenschwachen Zeitgenossen dort durchaus mal die Pferde durchgehen. Im Herbst ‘99 sollen Torhüter Sven Scheuer und Mittelfeld-Ass Mario Basler vom FC Bayern eigentlich im Reha-Zentrum von Klaus Eder ihre Verletzungen auskurieren. Was sie wohl auch tun, nicht ohne sich in einer Regensburger Pizzeria in Handgreiflichkeiten verwickeln zu lassen. Die Münchener Vereinsführung reagiert dünnhäutig, beendet die Zusammenarbeit mit Eder und beurlaubt die beiden Spieler. Basler wechselt noch im selben Monat zum 1. FC Kaiserslautern.

2015
Am 3. Februar 2015 ist im Rahmen der Saisonvorbereitung ein Testspiel zwischen den weißrussischen Erstligisten FK Schachzjor Salihorsk und FK Sluzk angesetzt. Sluzk dreht die Partie nach Rückstand noch durch zwei späte Treffer und siegt mit 2:1. Es gibt die übliche Berichterstattung mittels Liveticker und Spielberichten auf den Vereinswebseiten. Und wie selbstverständlich nehmen auch einige Anbieter Wetteinsätze an. Einziger Haken an der Sache: das Spiel hat höchstwahrscheinlich nie stattgefunden.

2016
Der Paderborner Stürmer Nick Proschwitz entblößt während eines Winter-Trainingslagers in der Hotelbar sowohl Hinter- als auch Geschlechtsteil. Bezeugen kann oder muss die wenig ruhmreiche Aktion in der Fünf-Sterne-Anlage im türkischen Belek unter anderem eine Angestellte der mit der Organisation beauftragen Reiseagentur. Proschwitz wird daraufhin vom Verein suspendiert.

2018
Vier Spieler des damaligen Premier-League-Schlusslichts West Bromwich Albion sorgen im Trainingslager in Spanien für einen mittelschweren Eklat: die Fahrt zum Hotel mit dem vor einem Fastfood-Restaurant geparkten Taxi findet ohne Erlaubnis und physische Präsenz des Fahrer statt. Der Verein entschließt sich allerdings, die Profis nicht zu sanktionieren und auch vor Gericht muss sich das Quartett letztlich nicht verantworten. Der einige Monate später besiegelte Abstieg als Tabellenletzter ist vielleicht auch wirklich Strafe genug.