Die Dinosaurier wer’n immer weniger

Dinosaurier

Trotz des jüngsten Auswärtssiegs in Kaiserslautern schwebt der Hamburger SV in echter Abstiegsgefahr. Wir wollen ja nichts beschreien… aber: Wann haben eigentlich die anderen 15 Teilnehmer der ersten Saison ihren Status als „Bundesliga-Dino“ verloren?

  • 1964: Als erste Gründungsmitglieder der Bundesliga steigen Preußen Münster und der 1. FC Saarbrücken sofort wieder ab.
  • 1965: Sportliche Absteiger gibt es aufgrund der Aufstockung auf 18 Teams nicht, Hertha BSC wird allerdings die Lizenz entzogen.
  • 1968: Der Karlsruher SC landet abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz.
[…] WEITERLESEN

Die Nr. 2 der Stadt

Nachdem wir uns spätestens gestern gedanklich in die Winterpause verabschiedet haben, ist es mal wieder an der Zeit für eine kleine Statistikspielerei. Einfache Frage: Auf welchem Niveau kicken eigentlich die am zweithöchsten klassierten Vereine der 20 größten Städte Deutschlands?

Einfache Antwort:

Rang Stadt Level Verein(e) Einwohner
1. Frankfurt/Main II Eintracht Frankfurt; FSV Frankfurt 679.664
2. München II TSV 1860 München 1.353.186
3. Hamburg II FC St. Pauli 1.786.448
4. Berlin II 1. FC Union Berlin 3.460.725
5. Stuttgart IV Stuttgarter Kickers 606.588
6.
[…] WEITERLESEN

Links KW 24 2011

Der verkaufte Gaul (Schalkefan.de)

„Bild“-Zeitung, Nationalelf und viele Abhängigkeiten (ZEIT Online)

Erstklassige Graffitis zu Ehren eines zweitklassigen Fußballvereins (stadtkindFFM)

Besenschwinger in der Provinz (taz.de)

Zweimeterdreizehn (freitagsspiel)

Random Fact: Gründerjahre sind (keine?) Herrenjahre

Bundesliga: Abschlusstabelle 63/64

Ich weiß nicht, ob sie etwas aussagt, und wenn ja, was – als interessante Randerscheinung taugt folgende Beobachtung meiner Meinung nach allemal:

Alle 14 Teams die in der ersten Bundesligasaison die Klasse gehalten haben, spielen auch in der kommenden Spielzeit in der (1. und 2.) Bundesliga. Die beiden damaligen Absteiger, 1. FC Saarbrücken und Preußen Münster, werden in der ebenfalls eingleisigen 3. Liga antreten.

Während es Letztgenannte in jüngerer Vergangenheit bis in die Niederungen der vierten (Münster) und fünften (Saarbrücken) Spielklasse verschlagen hatte, haben sich die ersten 14 „Überlebenden“ durch die Bank mindestens auf Level drei gehalten.… […] WEITERLESEN

Zwei Eintracht Frankfurts, es gibt nur zwei Eintracht Frankfurts!

Ein Unglück kommt selten allein: Erst Christoph Daum, dann der Abstieg aus der 1. Bundesliga und jetzt muss sich die Frankfurter Eintracht auch noch vor Gericht mit einem aufmüpfigen Ringerverein rumschlagen, der eben auch Eintracht Frankfurt heißt (oder heißen möchte). Alle Infos gibt’s beim Markenblog.

Fotos: Commerzbank-Arena, Eintracht Frankfurt

Commerzbank-Arena, Frankfurt

Adresse: Mörfelder Landstrasse 362, 60528 Frankfurt
Heimatverein: SG Eintracht Frankfurt
Kapazität: 51.500 Zuschauer(42.200 Sitz und 9.300 Stehplätze); 48.500 Sitzplätze bei internationalen Spielen
Zuschauerrekord: 81.000 (1559, Endrunde um die Deutsche Meisterschaft: Eintracht Frankfurt – FK Pirmasens 3:2)
Erbaut: 1925

Früherer Name: Waldstadion.

Fotogalerie (Bilder durch Anklicken vergrößern):

Commerzbank-Arena, Eintracht Frankfurt Commerzbank-Arena, Eintracht Frankfurt
Commerzbank-Arena, Eintracht Frankfurt Commerzbank-Arena, Eintracht Frankfurt