Das Berliner Olympiastadion in Farbe (1947)

In den Untiefen des Internet-Archivs entdeckt: Seltene Filmaufnahmen vom Olympiastadion Berlin – in Farbe und bunt!

Die einzigartigen Szenen wurden von Mitarbeitern der Weirton Steel Company (West Virginia, USA) am Schauplatz der Spiele von 1936 gefilmt. Ziel war eine Untersuchung der industriellen Produktionskapazitäten Deutschlands nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs. Das Originalmaterial wurde leicht bearbeitet (Nachschärfen, Kontrast) und mit einer Upscaling-Software auf Full HD vergrößert.

Handegg

Ja, das hier ist ein Fußballblog. Manchmal werden aber auch andere Sportarten in eigentlich für Fußball ausgelegten oder zumindest geeigneten Spielstätten ausgetragen. Und da Fußball und American Football gemeinsame Wurzeln haben, wollen wir einfach mal 32 gerade sein lassen und uns mit den Stadien beschäftigen, die einst die World League respektive die NFL Europe beheimatet haben. Darunter sind immerhin fünf Olympiastadien und auch einige eher obskure Arenen.

Mein BAK, dein BAK – ein offener Leserbrief an den Berliner Kurier

Lieber Berliner Kurier, lieber Sportchef des Selbigen,

es ist ja nicht so, als könnte ich euer an Borniertheit grenzendes Desinteresse überhaupt nicht nachvollziehen: Die Berliner Vereinslandschaft ist mit wenigen Ausnahmen in etwa so spannend wie eine Folge Praxis Bülowbogen. Das gilt leider insbesondere für den Amateurfußball.

Vor allem im Vergleich mit Regionen wie Hamburg, dem Ruhrgebiet oder quasi dem kompletten Osten um die Hauptstadt herum verwundert es nicht, dass diese Ansammlung identitätsloser Quatschvereine seine Ligaspiele regelmäßig unter Ausschluss der Öffentlichkeit austrägt.… […] WEITERLESEN

Fotos: Stadion an der Alten Försterei, Union Berlin (vor dem Umbau 2008)

Stadion An der Alten Försterei, Berlin

Adresse: Hämmerlingstraße 80-88, 12555 Berlin
Heimatverein: 1. FC Union Berlin
Kapazität: 18.432 Zuschauer (15.414 Steh- und 3.018 Sitzplätze)
Zuschauerrekord: 22.000 (23. Mai 1984, erste Abstiegs-Entscheidungsspiel DDR-Oberliga: 1. FC Union Berlin – BSG Chemie Leipzig 1:1)
Erbaut: 1920
Renovierungen: 1952–1955, 1968–1970, 1979–1983, 2000, umfangreicher Umbau seit 2008

Während der Saison 2012/2013 wird an einer neuen Haupttribüne mit 3.557 Sitzplätzen und über 30 Logen errichtet.… […] WEITERLESEN

Fotos: Stadion an der Alten Försterei, Union Berlin

Stadion An der Alten Försterei, Berlin

Adresse: Hämmerlingstraße 80-88, 12555 Berlin
Heimatverein: 1. FC Union Berlin
Kapazität: 18.432 Zuschauer (15.414 Steh- und 3.018 Sitzplätze)
Zuschauerrekord: 22.000 (23. Mai 1984, erste Abstiegs-Entscheidungsspiel DDR-Oberliga: 1. FC Union Berlin – BSG Chemie Leipzig 1:1)
Erbaut: 1920
Renovierungen: 1952–1955, 1968–1970, 1979–1983, 2000, umfangreicher Umbau seit 2008

Während der Saison 2012/2013 wird an einer neuen Haupttribüne mit 3.557 Sitzplätzen und über 30 Logen errichtet.… […] WEITERLESEN

Liste aller Berliner Fußballmeister

Berliner Fußballmeister darf sich derjenige Fußballverein nennen, der die Meisterschaft der höchsten ausschließlich mit Berliner Mannschaften besetzten Spielklasse – aktuell ist das die Berlin-Liga – gewinnen kann. Seit 1992 wird dieser Preis jährlich vom Berliner Fußball-Verband vergeben. Zuvor gab es aufgrund teils konkurrierender Verbände und natürlich der politischen Trennung von Ost und West oft mehrere Sieger.

1890–1911: Titelträger verschiedener Konkurrenz-Verbände

BDF

1890 BFC Germania 1888

1891 BFC Germania 1888

DFuCB

1892 The English FC 1890 Berlin

1893 BTuFC Viktoria 1889

1894 BTuFC Viktoria 1889

1895 BTuFC Viktoria 1889

1896 BTuFC Viktoria 1889

1897 BTuFC Viktoria 1889

1898 BFC Vorwärts 1890

1899 BFC Vorwärts 1890

1900 BFC Vorwärts 1890

1901 BFC Vorwärts 1890

ADSB

1897 BTuFC Britannia 1892

VDB/VBB

1898 BTuFC Britannia 1892

1899 BFC Preussen 1894

1900 BFC Preussen 1894

1901 BFC Preussen 1894

1902 BTuFC Viktoria 1889

1903 BTuFC Britannia 1892

1904 BTuFC Britannia 1892

1905 BTuFC Union 1892

1906 BFC Hertha 1892

1907 BTuFC Viktoria 1889

1908 BTuFC Viktoria 1889

1909 BTuFC Viktoria 1889

1910 BFC Preussen 1894

1911 BTuFC Viktoria 1889

MFB

1903 BFC Vorwärts 1890

1904 Weißenseer FC

1905 BTuFC Alemannia 1890

1906 BFC Norden-Nordwest 1898

1907 BTuFC Alemannia 1890

1908 BFC Norden-Nordwest 1898

1909 Rixdorfer TuFC Tasmania 1900

1910 Rixdorfer TuFC Tasmania 1900

1911 Rixdorfer TuFC Tasmania 1900

FuABB

1905 BSC Franco-Alliance 1901

BBB

1908 SC Hohenzollern 1906 Tegel

1909 BFC Nordstern 1907

1910 1.… […] WEITERLESEN

Fotos: Nebenplatz Poststadion, Berlin

Nebenplatz Poststadion, Berlin

Adresse: Lehrter Straße 59, 10557 Berlin
Heimatverein: BFC Tur Abdin; SC Union 06 Berlin; ASV Berlin
Kapazität: ca. 4.000 Stehplätze

Nebenan befindet sich das kürzlich renovierte Poststadion.

Fotogalerie (Bilder durch Anklicken vergrößern):

Nebenplatz Poststadion, Berlin Nebenplatz Poststadion, Berlin

Otto und Töppi: Zurück in die Zukunft?

König Otto ist zurück! Und neben all den nahe liegenden und berechtigten Scherzchen stelle ich mir ernsthaft die Frage, ob sich nun auch sein langjähriger Hofberichterstatter zu einem Comeback hinreißen lässt. Klar, um seinen Sohn wollte er sich kümmern. Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass sich ein Vollblutreporter wie Rolf Töpperwien mit dem grauen Familienalltag in Osterode zufrieden gibt, während in Berlin auf dem kleinen Finger gepfiffen wird.

Und was ist mit Otto Rehhagel selbst? Wie wird der als wertkonservativ und autoritär geltende Trainer mit einer Bundesliga zurechtkommen, in der so mancher 23-Jährige – noch dazu unverheiratet – bereits als Routinier durchgeht?… […] WEITERLESEN