Guillermo Ochoa

Francisco Guillermo Ochoa Magaña hair
Ochoa? Genau, dieser mexikanische Torwart, der bei der WM 2014 und zuletzt beim Konföderationenpokal in Russland mit spektakulären Paraden auf sich aufmerksam machte (Bitte unterlassen Sie jegliche HIMYM-Vergleiche. Danke).

Francisco Guillermo Ochoa Magaña hat 2,54 Millionen Follower bei Twitter. Das sind einige Milliönchen weniger als die Leverkusener Erbse, aber: Doch, ja, das ist eine Hausnummer.

Zum Vergleich: Marc-André ter Stegen kann eine Followerzahl von 532 Tausend vorweisen, also etwa ein Fünftel. Und das, obwohl Ochoas Confedcup-Kontrahent Stammtorhüter bei einem der besten und gewiss auch populärsten Teams des Planeten ist.… […] WEITERLESEN

Tausche 50 Millionen gegen das Gefühl von damals

Am 20. April 2008 herrscht Ausnahmezustand in Lüttich: Mit einem 2:0 über den Rekordmeister Anderlecht sichert sich der Royal Standard Club die erste Meisterschaft seit 25 Jahren. Gerade einmal 22,7 Jahre beträgt das Durchschnittsalter der damaligen Startelf, die damit als Vorbild für den aktuell erfolgreichen „Jugendwahn“ von Borussia Dortmund oder der Deutschen Nationalmannschaft angesehen werden kann.

Auch ich habe mich damals hemmungslos in diese begeistert und begeisternd aufspielende Mannschaft verliebt. Heute wurde nun bekanntgegeben, dass mit Steven Defour deren Kapitän und vielleicht komplettester Spieler zum FC Porto wechselt.… […] WEITERLESEN

Das schau ich mir nicht mehr an!

Die 11 Freunde haben vor einigen Tagen ihr Bundesliga-Sonderheft veröffentlicht und am Wochenende bin ich auch endlich einmal dazu gekommen, das Ding zu lesen. Als Zugabe gibt es einen kompakten Bundesliga-Planer, der neben Mannschaftsvorstellungen und Ansetzungen auch zu jedem Verein der 1. und 2 Liga ein standartisiertes Fan-Interview enthält.

Blogger, Fanbeauftragte, Stadionsprecher – die Auswahl der Interviewten ist etwas unausgegoren, was an anderer Stelle bereits kritisiert wurde und nicht das Thema dieses Textes sein soll.… […] WEITERLESEN

Fußballfans sind keine Verbrecher? Logan Bailly droht Haftstrafe

Logan Bailly ist für deutsche Medien offenbar kein Thema mehr. Anders ist es nicht zu erklären, dass Google News keinen einzigen aktuellen, deutschsprachigen Artikel über das sich zuspitzende Strafverfahren gegen den dritten Torhüter von Borussia Mönchengladbach ausspuckt. Nun, wenn kicker und Co. nicht wollen, übernehmen wir das eben:

Heute morgen forderte die Staatsanwaltschaft vor dem Lütticher Strafgericht eine zur Bewährung ausgesetzte Haftstrafe von sechs Monaten für den Fußballprofi. Bailly soll 2008 in der Lütticher Innenstadt zusammen mit seinem Bruder Arnaud in eine Schlägerei mit Körperverletzungsfolge verwickelt gewesen sein.… […] WEITERLESEN

Links KW 13 2010

Mit Lichtorgel in der Bullendisko (11freunde.de)

Wie männliche Cheerleader (ZEIT Online)

Ein-Mann-Armee des Weltfußballs (SPON)

Ultras in Britain are wrongly persecuted (WSC)

In die Enge getrieben (sueddeutsche.de)

Oops!… We Did It Again

anti-anderlecht

Nombre 10!

Standard besiegt im zweiten Entscheidungsspiel den Erzrivalen Anderlecht mit 1:0 und verteidigt dadurch seinen Titel! Der erste Vergleich in Brüssel endete am Donnerstag 1:1.

Das Gute hat also die Oberhand behalten. Ein Erfolg, mit dem nach den Abgängen von Dante (Mönchengladbach), Fellaini (Everton) und nicht zuletzt Trainer Michel Preud’homme kaum zu rechnen war.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=-XtfxSbnYok]

Belgien: Entscheidungsspiele um den Titel

belgienViolett oder Rot, Böse oder Gut, 30. oder 10. Meistertitel? Diese Fragen werden am 21. und 24.  Mai beantwortet. Dann nämlich werden der RSC Anderlecht und Standard de Liège, die beide ihre Partien am letzten Spieltag der Jupiler League gewinnen konnten, den belgischen Meister in Entscheidungsspielen ermitteln.

Während Anderlecht gegen eine sich für das Pokalfinale schonende Mannschaft aus Genk relativ leichtes Spiel hatte, entwickelte sich die parallel in Gent ausgetragene Partie zu einem wahren Thriller. Standard führte bis tief in die Nachspielzeit hinein mit 1:0, ehe das vom Meistertrainer der vergangenen Saison, Michel Preud’homme, trainierte Team einen Elfmeter zugesprochen bekam.… […] WEITERLESEN

Ende einer Durststrecke

Standard de Liège v RSC Anderlecht 2:0

Als Spieler gefeierter Star, als Trainer belächelter Versager droht auch Michel Preud’homme dieses loddaeske Schicksal? Die lokale Sportpresse ließ zuletzt jedenfalls kein gutes Haar an Standard Lüttichs Übungsleiter. Vom verschenkten Double war die Rede, weil er unter der Woche im Pokal-Halbfinale in Gent etliche Stammkräfte schonte und mit 0:4 unterging. Die Verfolger aus Brügge und Brüssel-Anderlecht witterten Morgenluft im Titelkampf.

Jupiler League 2007/2008, 31. Spieltag
Lüttich / Belgien: Stade Maurice Dufrasne (»Sclessin«), 20.
[…] WEITERLESEN

Standard de Liège v Club Brügge

Jupiler League – 07/08
Standard de Liège – Club Brügge KV
2:1 (0:0)
02.09.07, Stade Maurice Dufrasne (Lüttich)
24.000 Zuschauer (ca. 1.000 Gäste)

Nach einer sehr langweiligen ersten Hälfte entwickelte sich der Kick nach dem Seitenwechsel zu einer regelrechten Bombe. Ein wirklich packendes, von beiden Seiten mit offenem Visier geführtes Duell, brachte das Stadion zeitweise zum Kochen. Selbst der Teamchef zeigte sich begeistert.

Photobucket Photobucket
Photobucket Photobucket