Gedanken zum 138. Pflichtspiel-Derby

DFL-Supercup. Eigentlich ein viel zu bescheidener Name für diesen phantastischen Wettbewerb. Sat 1 hätte sich als übertragender Sender wohl für „Goldene Wanderhure“ oder ähnliches ausgesprochen. Powered by Emotion. Vielleicht also ganz gut, dass das 138. Derby ab 20.15 Uhr live in Ihrem Zett-De-Eff zu sehen ist.

Netter Fun-Fact: Das letzte nicht in der Bundesliga ausgetragene Pflichtspiel-Duell fand vor fast auf den Tag genau zehn Jahren statt. Schalke behielt im Liga-Pokal genannten Vorgängerwettbewerb mit 2:1 die Oberhand. Damals hatten allerdings die Unaussprechlichen (hier „Sieger Spiel 1“ genannt) Heimrecht:

 

Derby-Impressionen: Hertha BSC – Union Berlin

Aus Zeitmangel gibt es keinen Bericht und nur einige verspätete Fotos vom Berliner Derby-Wochenende. Schön war’s. Und wenn man bedenkt, dass ein Aufstiegsplatz kraft DFL-Statuten ja bereits fix an den VfL Bochum vergeben ist, muss das zweite auch nicht das letzte Pflichtspiel zwischen Hertha und Union gewesen sein.

2. Bundesliga, 2010/11, 21. Spieltag

Hertha BSC – 1. FC Union Berlin 1:2 (1:1)

1:0 Hubnik (13., Kopfball, Mijatovic)
1:1 Mosquera (37., Linksschuss, Stuff)
1:2 Mattuschka (71., direkter Freistoß, Rechtsschuss)

Video:

…und Fotos:










Andere Gender, andere Sitten

Vergesst das Old Firm, Schalke gegen Dortmund sowieso. Das Mailänder Derby ist ja auch nicht mehr das, was es mal war. El Superclásico? El Superlangweilig.

Nach einem Trennungsjahr steigt aufgrund des Abstiegs von Åtvidabergs FF aus der ersten und des gleichzeitigen Klassenerhalts von Degerfors IF in der zweiten schwedischen Liga in der kommenden Spielzeit endlich wieder die garstige Schwiegermutter aller Derbys.

Fair Play gegen Kratzenbeissenspucken, „Passt schon“ gegen „I like“, Kräutertee gegen American Coffee Latte with Frappuccino® Blended Coffee©, wahre Leidenschaft gegen Opportunismus, Prinz Poldi gegen Prinz, Birgit.

Oder kurz gesagt: Es kommt zum ultimativen, zum existenziellen Kampf zwischen Gut und Böse (nur anklicken wenn ihr gute Nerven habt)!

Huddersfield Town v Bradford City

League One – 06/07
Huddersfield Town AFC – Bradford City AFC
2:0 (1:0)
10.03.07, Galpharm Stadium (Huddersfield, England)
14.772 Zuschauer (3.471 Gäste)

Das 42. West Yorkshire Derby, Terrier vs. Zwerghühner. Keine Frage also, wer da die Oberhand behalten sollte. Die Profis in claret und amber agierten allerdings auch wie sichere Absteiger. Ein wirklich grauenhaftes Gebolze.

Das Stadion hingegen wusste durch seine moderne, aber keinesfalls charakterlose Anmutung zu begeistern. Die vier freistehenden Tribünen sehen sich auf den ersten Blick sehr ähnlich (die charakteristische “Muschelform”) und bilden dadurch ein einheitliches Bild, unterscheiden sich bei genaurer Betrachtung aber doch allesamt voneinander. Klingt komisch… und ist es vielleicht auch.

Photobucket Photobucket

Photobucket Photobucket