Inter – Schalke: Eine kleine Presseschau

Die innere Stimme, irgendwann während der ersten Hälfte: „Jetzt bitte bloß nicht einbrechen, ein 1:2 wäre immer noch ein gutes Ergebnis für das Rückspiel.“ Und dann schafft es Schalke, mich, alle anderen Fans, selbsternannte Experten und letztlich auch sich selbst dermaßen zu überraschen. Entsprechend euphorisch fällt das Medien-Echo aus:

Was für ein Spektakel in Mailand: Nach Sekunden schon führte Inter im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Schalke, legte später erneut vor – und ging dann komplett unter. Sieben Tore sahen die Zuschauer, fünf davon für S04. Neutrainer Rangnick kann eine gelungene Reifeprüfung feiern.

Spiegel Online – Schalke überrollt Inter im Wahnsinns-Spiel

Ob es an dieser Arena liegt? Hier, in diesem Giuseppe Meaza-Stadion, hatte der FC Schalke 1997 mit dem Endspielsieg über Inter Mailand im Uefa-Pokal für den größten internationalen Erfolg des Vereins gesorgt – und an dieser für die Gelsenkirchner geschichtsträchtigen Spielstätte schafften sie nun im Viertelfinal-Hinspiel eine Sensation.

FAZ.NET – Eine magische Schalker Nacht

Es war ja nicht irgendeine Mannschaft, die da gerade im eigenen Stadion vom FC Schalke 04 besiegt und gedemütigt worden war. Es war Inter Mailand, Titelverteidiger in der Champions League, italienischer Meister, Pokalsieger, Supercupgewinner, Weltpokalsieger, Gewinner aller gewinnbaren Titel, mithin aktuell erfolgreichster Klub des Erdballs, und wenn sie nicht in fernen Galaxien ebenfalls diesem seltsamen Spiel namens Fußball frönen: aktuell erfolgreichster Klub des Kosmos, der vermutlich sogar einer Auswahl von Engeln mindestens ein Unentschieden abtrotzen würde.

SZ – Denkste, Inter!

Stimmen aus dem Ausland:

Die «Eurofighter» rupfen Europas amtierenden Champion. Mit 5:2 hat Schalke 04 Inter Mailand deklassiert und nun allen Grund, vom Halbfinale zu träumen. Die Königsblauen setzten sich in einem verrückten Spiel durch, in dem Inter zuerst die bessere Mannschaft schien.

NZZ Online – Schalke 04 triumphiert in Mailand

„Das heute ist fast unvergleichlich“, kommentierte der überglückliche Raul im deutschen TV, während die Schalke-Fans auf den Tribünen das „Wunder von Mailand“ ausgiebig feierten. Das hohe Ergebnis konnte Raul kaum fassen: „Das war überdeutlich.“

http://sport.orf.at – Denkwürdiger Abend

„I don’t know what happened. I cannot explain it,“ said the Inter captain Javier Zanetti. „We started well and then there was a total black-out. We are tranquil, we have to stay positive and must look ahead now. Lets think about the league and then we will go to Germany to play for it.“

guardian.co.uk – Schalke’s astonishing display spikes guns of Inter in Champions League

Live-Blog: FC Schalke 04 – FC Valencia | Champions League Achtelfinale

Champions League, 2010/11, Achtelfinal-Rückspiel (Hinspiel: 1:1)

Spielstand Endstand: FC Schalke 04 – FC Valencia 3:1 (1:1)

Schalke: Neuer, Uchida, Höwedes, Metzelder, Escudero, Kluge (82. Sarpei), Matip (60. Papadopoulos), Farfán, Jurado (77. Draxler), Raúl, Gavranovic

Valencia: Guaita, Bruno, D. Navarro, Ricardo Costa, Mathieu, Banega (71. Tino Costa), Topal, Joaquín, Mata, Pablo Hernández (64. Soldado), Aduriz

22:38
Das Spiel ist aus. Meine Nerven. Schalke siegt 3:1 und steht im Viertelfinale.
22:38
Verdient!
22:36
TOOOOOOOOOOOOOOR!
Farfan behält die Nerven und verwandelt die X. Konterchance für Königsblau.
22:36
Wer bei der Google-Videosuche nach “umständlich” sucht findet einen Schalker Konter.
22:35
Gavranovic versucht aus 35 Metern den Torwart zu überlupfen. An die Latte.
22:33
Vier Minuten Nachspielzeit. Leicht übertrieben.
22:32
Raul fummelt sich in Richtung Eckfahne. Abstoß für Valencia.
22:32
Wichtiger Freistoß. Halbrechte Position, ca. 20 m vor der Torauslinie.
22:29
Spannend….
22:28
Farfan leidet unter dem “Morbus Asamoah”. Kann machen was er will und bekommt doch keinen Freistoß.
22:27
Schalke momentan mit 9 Feldspielern, Farfan lässt sich draußen behandeln.
22:25
Mathieu sieht nicht nur aus wie ein irischer Hafenarbeiter, er spielt auch so Fußball. Gelb.
22:25
Sarpei kommt für Kluge.
22:23
Gavranovic hätte alles klar machen können. Doch “Fußball ist kein Spiel der Konjunktive”. Außenpfosten.
22:20
Mach’s noch einmal, Julian!
22:19
Draxler für Jurado. Und natürlich verweist Fuss auf das Jugendarbeitsschutzgedöns.
22:17
Neuer hat den Flachschuss. Sicher.
22:15
Emery hat auch eindeutig Liebling-des-Monats-Potential. Theatralischer Freak.
22:14
Die “zweitbeste Abwehr der Bundesliga” wackelt weiter.
22:10
Komische Freistoßvariante auf den kurzen Pfosten. Rauls Kopfball ist mehr als harmlos.
22:06
Pablo Hernández geht, Soldado kommt.
22:04
Papadopoulos für Matip, diesen Wechsel hatten wir noch unterschlagen.
22:03
Der “spanische Tuchel” läuft langsam heiß an der Außenlinie.
22:01
Aduriz läuft alleine auf Neuer zu. Manu beweist, warum er momentan bei 1:1-Situationen der beste Keeper der Welt ist. Mannmannmann.
21:59
Gute Chance für Valencia. Außennetz. Uff.
21:58
Ich leiste Abbitte bei Mario Gavranovic. Gut durchgesetzt und im Gewühl kühlen Kopf behalten.
21:56
Grandiose Flanke von Kluge übrigens. Bitte jetzt Herrn Guaita weiter beschäftigen.
21:55
Meine Freundin beschreibt die Entstehung des Treffers als “Rumgehampel”. Kann man so stehen lassen. Gavranovic wars.
21:54
TOOOOOR!
21:51
Felix. Wie wärs mit Edu für Gavranovic? I like.
21:48
Guaita wirkt unsicher bei Flanken. Da geht noch was.
21:47
Die zweite Halbzeit läuft.
21:40
Franz, was ist daran bezeichnend, dass die Spanier nach einem angeschossen Arm lamentieren und reklamieren?
21:32
Halbzeitstand 1:1.
Verdient, schon allein weil die Spanier nach ihrer Führung mit übertriebenem Zeitspiel nervten. Schalke in der Abwehr oft ungeordnet und vorne nur durch Einzelaktionen gefährlich.
21:29
Der Twitter-Dienst von derwesten.de hat einen Freistoß “aus rund 30 Metern” gesehen. Nie im Leben, kleiner Peter.
21:26
Die alte Schalke-Taktik. Wenn aus dem Spiel nichts geht, muss ein ruhender Ball herhalten. Bleibt es bei diesem Spielstand bis zum Spielende, gibt’s also Verlängerung.
21:25
TOR!
Farfan, direkter Freistoß.
21:24
JAAAAAAAAAAAAAAAAA!
21:23
Freistoß S04, knapp 20 m vor dem Tor.
21:23
Schalke immer wieder mit Stockfehlern und Ungenauigkeiten beim Umschalten von Abwehr auf Angriff.
21:22
Uiuiui, nächste Chance für Valencia.
21:21
35 min. vorbei. Kluge und Farfan bislang die besten auf königsblauer Seite. Raul und Gavranovic sind überhaupt noch nicht im Spiel.
21:20
Lieber Schiedsrichter, eine Ermahnung an den spanischen Torwart wäre doch vielleicht so gaaanz laaaangsam mal angebracht. Möglicherweise.
21:17
“Enjoy responsibly!” Der Warnhinweis auf der Bandenwerbung eines Bierfabrikanten passt wie Faust auf Eimer zu diesem Spiel.
21:12
Das gefährlichste an Schalkes Standards ist wie so oft der anschließende Konter des Gegners. Wieso hat das in München so gut funktioniert?
21:11
Erneute Ecke für Schalke.
21:10
Jurado, Escudero und Kluge wollen offenbar den Schalker Kreisel wiederbeleben. Problem: Szepan und Kuzorra hatten früher viel mehr Platz. Uneffektiv.
21:06
Kluge versucht immerhin dagegen zu halten. Eckball Schalke.
21:03
So ein Mist! Es ist zu befürchten, dass die Spanier diese Führung nun “bis zur letzten Patrone verteidigen.”
21:02
TOR!
Da ist es passiert. Die Gäste gehen mit 0:1 in Führung. Ricardo Costa bekommt die Kugel aus kurzer Distanz an den Kopf geschossen und kann gar nicht anders als einzunetzen.
21:00
Gavranovic steht VÖLLIG blank nach Flanke Jurade. So viel Platz dürfte der junge Schweizer sonst nicht einmal im Training haben. Was kommt dabei raus? Ein harmloser Kopfball in die Arme des Keepers.
20:58
Eckball Valencia, die Gäste reklamieren Handspiel, Konter für Schalke, Ecke auf der anderen Seite -. Livebloggen ist harte Arbeit.
20:57
Escudero klärt gegen Joaquín auf Kosten einer Ecke. Derweil machen Magath-Sprechchöre die Runde.
20:54
Da, Costa, “ehemaliger Wolfsburger”. Wolf Fuss benutzt die gleichen Kärtchen wie wir.
20:53
Mathieu kommt an der Strafraumgrenze völlig frei zum Schuss. Zentimeter am Tor vorbei… Durchatmen!
20:52
Valencia kann sich zum ersten mal in Schalkes Hälfte festsetzen. Erster Eckball für die Spanier.
20:51
Harmlos.
20:51
1. Ecke für Schalke. Farfan von rechts.
20:51
Farfan tankt sich sehr gut auf der rechten Außenbahn durch, seine Flanke segelt aber über Freund und Feind hinweg.
20:48
Kluge sehr aufmerksam und aggresiv im Zweikampf. Freistoß für S04, 40 m vor dem Tor. Farfan, abgewehrt.
20:47
Uchida mit einer ersten Flanke, abgeblockt. Escuderos Distanzschuss geht weit am Tor vorbei.
20:45
Glück Auf!
20:45
Anstoß!
20:44
Dass Schmitz gesperrt ist, dürfte angesichts seiner momentanen Form kein Nachteil für Schalke sein.
20:43
MANU BLEIB!
20:41
Bevor es ein Sat1-Hansel sagt: “Innenverteidiger Ricardo Costa kennt man noch aus seiner Zeit beim VfL Wolfsburg.”
20:31
Das 1:1 aus dem Hinspiel ist natürlich ein gutes Ergebnis, birgt aber auch eine gewisse Gefahr, weil es dazu verleiten könnte, auf 0:0 zu spielen. Das ging schon ein ums andere mal schief, man denke an Sevilla oder das Pokalhalbfinale gegen die Bayern in der vergangenen Saison.
20:31
Kerner, Beckenbauer und Magath quatschen viel, sehr viel. Fans, Facebook, Felix. Über das Spiel und zu Schalkes Chancen erfährt man leider rein gar nichts.
20:19
Tönnies eiert rum. Im Westen nichts Neues.
20:12
Um 20:15 Uhr beginnt die Live-Übertragung bei Sat1, Kommentator der Partie ist Wolff-Christoph Fuss. Johannes Kerner moderiert die Sendung und wird wie üblich von Franz Beckenbauer unterstützt. Nix gegen den Franzl, aber bei solchen Gegnern wünscht man sich eigentlich Katja Burkhard als Expertin.
19:56
Der 22-jährige Juan Mata hat sich nach einer Knöchelverletzung fit gemeldet und wird heute also von Anfang an im Angriff spielen. Nicht dabei ist hingegen Hinspiel-Torschütze Soldado.
19:53
Bei twitter kursieren bereits die wahrscheinlichen Aufstellungen. Ich hab sie nun oben im Artikel eingefügt.
19:48
Auf der Webseite der UEFA gibt es zur Einstimmung einen netten Video-Beitrag samt Interview mit und über Raul.
19:25
Noch gut 1,5 Stunden bis Anpfiff. Die Unparteiischen kommen übrigens komplett aus Schweden.
Schiedsrichter: Eriksson (Schweden)
Assistenten: Wittberg (Schweden), Klasenius (Schweden)
Torrichter: Strömbergson (Schweden), Mattsson (Schweden)
Vierter Schiedsrichter: Strömbergson (Schweden)
13:14
Auf die “Aus für Magath”-Story sind jetzt auch andere Medien aufgesprungen. Wenn ich das richtig überblicke, bleibt allerdings der WAZ-Artikel die einzige Quelle. Die Club-Bosse geben sich zugeknöpft und Magath “weiß von nichts”. Koan Zustand.
04:15
Noch ein wenig Statistik:
Schalke musste bislang fünf mal gegen Valencia antreten, so oft wie gegen keinen anderen Europacup-Gegner. Die Bilanz ist recht ausgeglichen: 1 Sieg, 3 Unentschieden, 1 Niederlage | 4:3 Tore
So, ich lass mir jetzt von Belarethy noch ein paar Dutzend Spickzettel schreiben und melde mich später wieder. Gute Nacht.
04:05
Die WAZ bzw. derwesten.de überrascht mitten in der Nacht mit der Exklusivmeldung, dass Felix Magath spätestens zum Saisonende gehen muss. Scheint ein neuer Trend zu sein, Magath wäre nach van Gaal und Veh bereits der dritte Bundesliga-Coach, der innerhalb weniger Tage auf diese Weise mit Verzögerung vor die Kabinentür gesetzt werden würde.
Ob an der Geschichte wirklich etwas dran ist oder ob Author Peter Müller einfach gerne auf Trittbrettern mitfährt – ich weiß es nicht. Vorstellen kann ich mir das nicht so wirklich, schließlich könnte sich die Vereinsführung angesichts der durchaus noch vorhandenen Abstiegsgefahr eine lahme Ente als Trainer absolut nicht leisten. Von Magaths Abfindung ganz zu schweigen. Andererseits ist der Artikel sehr klar in seiner Aussage (“beschlossene Sache”) und verweist auf “gesicherte Informationen”.
Nun gut, ich habe meine Meinung zu diesem Blatt und möchte mich an weiteren Spekulationen auch nicht beteiligen. Warten wir’s einfach ab. Ach ja, lest auf keinen Fall die User-Kommentare auf derwesten.de, ihr würdet euch damit keinen Gefallen tun.
03:41
N’abend allerseits. Der eine oder andere mag es bereits geahnt haben – an dieser Stelle wird heute Abend das CL-Rückspiel live begleitet. Den Artikel dürft ihr natürlich jetzt schon bookmarken, die Kurz-URL lautet http://j.mp/dZAy15

22:38
Das Spiel ist aus. Meine Nerven. Schalke siegt 3:1 und steht im Viertelfinale.
22:38
Verdient!
22:36
TOOOOOOOOOOOOOOR!
Farfan behält die Nerven und verwandelt die X. Konterchance für Königsblau.
22:36
Wer bei der Google-Videosuche nach “umständlich” sucht findet einen Schalker Konter.
22:35
Gavranovic versucht aus 35 Metern den Torwart zu überlupfen. An die Latte.
22:33
Vier Minuten Nachspielzeit. Leicht übertrieben.
22:32
Raul fummelt sich in Richtung Eckfahne. Abstoß für Valencia.
22:32
Wichtiger Freistoß. Halbrechte Position, ca. 20 m vor der Torauslinie.
22:29
Spannend….
22:28
Farfan leidet unter dem “Morbus Asamoah”. Kann machen was er will und bekommt doch keinen Freistoß.
22:27
Schalke momentan mit 9 Feldspielern, Farfan lässt sich draußen behandeln.
22:25
Mathieu sieht nicht nur aus wie ein irischer Hafenarbeiter, er spielt auch so Fußball. Gelb.
22:25
Sarpei kommt für Kluge.
22:23
Gavranovic hätte alles klar machen können. Doch “Fußball ist kein Spiel der Konjunktive”. Außenpfosten.
22:20
Mach’s noch einmal, Julian!
22:19
Draxler für Jurado. Und natürlich verweist Fuss auf das Jugendarbeitsschutzgedöns.
22:17
Neuer hat den Flachschuss. Sicher.
22:15
Emery hat auch eindeutig Liebling-des-Monats-Potential. Theatralischer Freak.
22:14
Die “zweitbeste Abwehr der Bundesliga” wackelt weiter.
22:10
Komische Freistoßvariante auf den kurzen Pfosten. Rauls Kopfball ist mehr als harmlos.
22:06
Pablo Hernández geht, Soldado kommt.
22:04
Papadopoulos für Matip, diesen Wechsel hatten wir noch unterschlagen.
22:03
Der “spanische Tuchel” läuft langsam heiß an der Außenlinie.
22:01
Aduriz läuft alleine auf Neuer zu. Manu beweist, warum er momentan bei 1:1-Situationen der beste Keeper der Welt ist. Mannmannmann.
21:59
Gute Chance für Valencia. Außennetz. Uff.
21:58
Ich leiste Abbitte bei Mario Gavranovic. Gut durchgesetzt und im Gewühl kühlen Kopf behalten.
21:56
Grandiose Flanke von Kluge übrigens. Bitte jetzt Herrn Guaita weiter beschäftigen.
21:55
Meine Freundin beschreibt die Entstehung des Treffers als “Rumgehampel”. Kann man so stehen lassen. Gavranovic wars.
21:54
TOOOOOR!
21:51
Felix. Wie wärs mit Edu für Gavranovic? I like.
21:48
Guaita wirkt unsicher bei Flanken. Da geht noch was.
21:47
Die zweite Halbzeit läuft.
21:40
Franz, was ist daran bezeichnend, dass die Spanier nach einem angeschossen Arm lamentieren und reklamieren?
21:32
Halbzeitstand 1:1.
Verdient, schon allein weil die Spanier nach ihrer Führung mit übertriebenem Zeitspiel nervten. Schalke in der Abwehr oft ungeordnet und vorne nur durch Einzelaktionen gefährlich.
21:29
Der Twitter-Dienst von derwesten.de hat einen Freistoß “aus rund 30 Metern” gesehen. Nie im Leben, kleiner Peter.
21:26
Die alte Schalke-Taktik. Wenn aus dem Spiel nichts geht, muss ein ruhender Ball herhalten. Bleibt es bei diesem Spielstand bis zum Spielende, gibt’s also Verlängerung.
21:25
TOR!
Farfan, direkter Freistoß.
21:24
JAAAAAAAAAAAAAAAAA!
21:23
Freistoß S04, knapp 20 m vor dem Tor.
21:23
Schalke immer wieder mit Stockfehlern und Ungenauigkeiten beim Umschalten von Abwehr auf Angriff.
21:22
Uiuiui, nächste Chance für Valencia.
21:21
35 min. vorbei. Kluge und Farfan bislang die besten auf königsblauer Seite. Raul und Gavranovic sind überhaupt noch nicht im Spiel.
21:20
Lieber Schiedsrichter, eine Ermahnung an den spanischen Torwart wäre doch vielleicht so gaaanz laaaangsam mal angebracht. Möglicherweise.
21:17
“Enjoy responsibly!” Der Warnhinweis auf der Bandenwerbung eines Bierfabrikanten passt wie Faust auf Eimer zu diesem Spiel.
21:12
Das gefährlichste an Schalkes Standards ist wie so oft der anschließende Konter des Gegners. Wieso hat das in München so gut funktioniert?
21:11
Erneute Ecke für Schalke.
21:10
Jurado, Escudero und Kluge wollen offenbar den Schalker Kreisel wiederbeleben. Problem: Szepan und Kuzorra hatten früher viel mehr Platz. Uneffektiv.
21:06
Kluge versucht immerhin dagegen zu halten. Eckball Schalke.
21:03
So ein Mist! Es ist zu befürchten, dass die Spanier diese Führung nun “bis zur letzten Patrone verteidigen.”
21:02
TOR!
Da ist es passiert. Die Gäste gehen mit 0:1 in Führung. Ricardo Costa bekommt die Kugel aus kurzer Distanz an den Kopf geschossen und kann gar nicht anders als einzunetzen.
21:00
Gavranovic steht VÖLLIG blank nach Flanke Jurade. So viel Platz dürfte der junge Schweizer sonst nicht einmal im Training haben. Was kommt dabei raus? Ein harmloser Kopfball in die Arme des Keepers.
20:58
Eckball Valencia, die Gäste reklamieren Handspiel, Konter für Schalke, Ecke auf der anderen Seite -. Livebloggen ist harte Arbeit.
20:57
Escudero klärt gegen Joaquín auf Kosten einer Ecke. Derweil machen Magath-Sprechchöre die Runde.
20:54
Da, Costa, “ehemaliger Wolfsburger”. Wolf Fuss benutzt die gleichen Kärtchen wie wir.
20:53
Mathieu kommt an der Strafraumgrenze völlig frei zum Schuss. Zentimeter am Tor vorbei… Durchatmen!
20:52
Valencia kann sich zum ersten mal in Schalkes Hälfte festsetzen. Erster Eckball für die Spanier.
20:51
Harmlos.
20:51
1. Ecke für Schalke. Farfan von rechts.
20:51
Farfan tankt sich sehr gut auf der rechten Außenbahn durch, seine Flanke segelt aber über Freund und Feind hinweg.
20:48
Kluge sehr aufmerksam und aggresiv im Zweikampf. Freistoß für S04, 40 m vor dem Tor. Farfan, abgewehrt.
20:47
Uchida mit einer ersten Flanke, abgeblockt. Escuderos Distanzschuss geht weit am Tor vorbei.
20:45
Glück Auf!
20:45
Anstoß!
20:44
Dass Schmitz gesperrt ist, dürfte angesichts seiner momentanen Form kein Nachteil für Schalke sein.
20:43
MANU BLEIB!
20:41
Bevor es ein Sat1-Hansel sagt: “Innenverteidiger Ricardo Costa kennt man noch aus seiner Zeit beim VfL Wolfsburg.”
20:31
Das 1:1 aus dem Hinspiel ist natürlich ein gutes Ergebnis, birgt aber auch eine gewisse Gefahr, weil es dazu verleiten könnte, auf 0:0 zu spielen. Das ging schon ein ums andere mal schief, man denke an Sevilla oder das Pokalhalbfinale gegen die Bayern in der vergangenen Saison.
20:31
Kerner, Beckenbauer und Magath quatschen viel, sehr viel. Fans, Facebook, Felix. Über das Spiel und zu Schalkes Chancen erfährt man leider rein gar nichts.
20:19
Tönnies eiert rum. Im Westen nichts Neues.
20:12
Um 20:15 Uhr beginnt die Live-Übertragung bei Sat1, Kommentator der Partie ist Wolff-Christoph Fuss. Johannes Kerner moderiert die Sendung und wird wie üblich von Franz Beckenbauer unterstützt. Nix gegen den Franzl, aber bei solchen Gegnern wünscht man sich eigentlich Katja Burkhard als Expertin.
19:56
Der 22-jährige Juan Mata hat sich nach einer Knöchelverletzung fit gemeldet und wird heute also von Anfang an im Angriff spielen. Nicht dabei ist hingegen Hinspiel-Torschütze Soldado.19:53
Bei twitter kursieren bereits die wahrscheinlichen Aufstellungen. Ich hab sie nun oben im Artikel eingefügt.
19:48
Auf der Webseite der UEFA gibt es zur Einstimmung einen netten Video-Beitrag samt Interview mit und über Raul.
19:25
Noch gut 1,5 Stunden bis Anpfiff. Die Unparteiischen kommen übrigens komplett aus Schweden.
Schiedsrichter: Eriksson (Schweden)Assistenten: Wittberg (Schweden), Klasenius (Schweden)Torrichter: Strömbergson (Schweden), Mattsson (Schweden)Vierter Schiedsrichter: Strömbergson (Schweden)13:14
Auf die “Aus für Magath”-Story sind jetzt auch andere Medien aufgesprungen. Wenn ich das richtig überblicke, bleibt allerdings der WAZ-Artikel die einzige Quelle. Die Club-Bosse geben sich zugeknöpft und Magath “weiß von nichts”. Koan Zustand.
04:15
Noch ein wenig Statistik:
Schalke musste bislang fünf mal gegen Valencia antreten, so oft wie gegen keinen anderen Europacup-Gegner. Die Bilanz ist recht ausgeglichen: 1 Sieg, 3 Unentschieden, 1 Niederlage | 4:3 Tore
So, ich lass mir jetzt von Belarethy noch ein paar Dutzend Spickzettel schreiben und melde mich später wieder. Gute Nacht.
04:05
Die WAZ bzw. derwesten.de überrascht mitten in der Nacht mit der Exklusivmeldung, dass Felix Magath spätestens zum Saisonende gehen muss. Scheint ein neuer Trend zu sein, Magath wäre nach van Gaal und Veh bereits der dritte Bundesliga-Coach, der innerhalb weniger Tage auf diese Weise mit Verzögerung vor die Kabinentür gesetzt werden würde.
Ob an der Geschichte wirklich etwas dran ist oder ob Author Peter Müller einfach gerne auf Trittbrettern mitfährt – ich weiß es nicht. Vorstellen kann ich mir das nicht so wirklich, schließlich könnte sich die Vereinsführung angesichts der durchaus noch vorhandenen Abstiegsgefahr eine lahme Ente als Trainer absolut nicht leisten. Von Magaths Abfindung ganz zu schweigen. Andererseits ist der Artikel sehr klar in seiner Aussage (“beschlossene Sache”) und verweist auf “gesicherte Informationen”.
Nun gut, ich habe meine Meinung zu diesem Blatt und möchte mich an weiteren Spekulationen auch nicht beteiligen. Warten wir’s einfach ab. Ach ja, lest auf keinen Fall die User-Kommentare auf derwesten.de, ihr würdet euch damit keinen Gefallen tun.
03:41
N’abend allerseits. Der eine oder andere mag es bereits geahnt haben – an dieser Stelle wird heute Abend das CL-Rückspiel live begleitet. Den Artikel dürft ihr natürlich jetzt schon bookmarken, die Kurz-URL lautet http://j.mp/dZAy15

Links KW 7 2011

Diesmal ein wenig schalkelastig:

Raul feiert Rückkehr mit Rekordtor (Handelsblatt / sid)

Heimatklubs von Jungstars gehen oft leer aus (Oliver Fritsch für Sonntagsschicht.de)

Never ending Seuche (blogundweiss.de)

Schmerzmittel, Anabolika und 400 Tore (ZEIT online)

Wetten, dass Sportwetten Gera bald wieder kommt? (ostfussball.com)

l, Anabolika und 400 Tore

Different World

Passt wie Faust auf Eimer in das weihnachliche Besinnlichkeits-Übermaß: Man Utd muss 1993 in der zweiten Champions-League-Runde (als wirklich noch die Meister gegeneinander spielten) in Galatasarays Ali-Sami-Yen-Stadion antreten, erlebt dort sein rot-gelbes Wunder und scheidet aus.

Ist das erst oder schon 17 Jahre her? Erstaunlich auch, wie viele Protagonisten von damals auf United-Seite heute noch aktiv sind.

Bredouille

Die wichtigsten Fragen der Menschheitsgeschichte – heute: Ist Frankreich eine große Fußballnation?

Der Trainer hat in dieser Angelegenheit unlängst entschieden Stellung bezogen und die Heimat von Ausnahmespielern wie Laslandesliga oder Guillaume Warmuz als „Petite Nation“ beleidigt. Klar, mit zwei EM- und einem WM-Titel können die Franzosen im europäischen Vergleich gegen die Platzhirsche Italien und Deutschland nicht anstinken. Dennoch liegen Les Bleus damit auf einem – wie ich finde – okayen dritten Rang in diesem inoffiziellen Nationenranking. Ex aequo übrigens mit den Spaniern und deutlich besser als das auf Nationalmannschaftsebene chronisch erfolglose Mutterland.

Tatsächlich ist ein sportliches Versagen viel eher auf Clublevel zu beobachten. Bis in die Fußballneuzeit hinein hat sich der gallische Vereinshahn eindeutig als zu leicht für die Wettbewerbe der UEFA erwiesen. Erst 1993 konnte das legendäre Starensemble von Olympique de Marseille um Tante Käthe einen Europapokal nach Frankreich holen. Drei Jahre nach diesem Erfolg bei den Landesmeistern gewann Erzrivale PSG den Pokalsiegerwettbewerb. Und dabei blieb es bis heute.

Angesichts einer Einwohnerzahl von fast 65 Millionen wird die Ausgangsfrage von diesen beiden einsamen Titelgewinnen eindeutig beantwortet. Das kleine Belgien konnte sich beispielsweise doppelt so oft in die Siegerlisten eintragen. Eine Aufhübschung dieser Bilanz ist auch nicht in Sicht. Lyon hätte sicher das Potential, mittelfristig die Europa League zu gewinnen. Blöd nur, dass dieser Club in der Regel gleichsam passabel wie chancenlos bei den ganz Großen mitkickt. Es scheint, als lägen die letzten Hoffnungen einer ganzen Nichtfußballnation auf den schmalen Schultern eines Kette rauchenden Migrantenkindes. Nach der Reform ist schließlich vor der Reform.