Blaue Stunde

Verbandspokal Westfalen – 10/11
BV Brambauer-Lünen – SpVgg Erkenschwick
3:4 (0:4)
08.08.10, Glückauf-Arena (Lünen)
194 Zuschauer (ca. 50 Gäste)

Endlich wieder Live-Fußball. Westfalenpokal, Verbands- gegen Oberliga. Echt, ehrlich, erdig. Noch dazu mit einem sehr kuriosen Spielverlauf: Nachdem die klassenhöheren Gäste bereits nach 20 Minuten mit 0:4 in Führung ilegen und weitere Hochkaräter verballern, kommt der heimische BVB (könnt ihr meine Schmerzen beim Tippen fühlen?) im zweiten Abschnitt in einer wahren Regenschlacht noch bis auf ein Tor heran.

Zitat des Tages:

Echte Sportler spielen am liebsten im Matsch oder auf Asche.

(Ein kleines Mädchen)

Das mit der Asche dürfte im Lüner Stadtteil Brambauer aber eher schwierig werden, nachdem das Stadion am Freibad vor wenigen Jahren in Folge einer Komplettrenovierung mit einer blauen Kunststoffbahn und Kunstrasen ausgestattet und in „Glückauf-Arena“ umbenannt wurde. Eine sehenswerte Spielstätte, von deren Ausbaugrad ich positiv überrascht wurde.

Fotogalerie (Bilder durch Anklicken vergrößern):

Glückauf-Arena Brambauer Glückauf-Arena Brambauer
Glückauf-Arena Brambauer Glückauf-Arena Brambauer
Glückauf-Arena Brambauer Glückauf-Arena Brambauer

Dem Verfall freigegeben

Endzeitstimmung liegt über einem verlassenen Ascheplatz im westfälischen Lünen, eine Szenerie wie aus einem Katastrophenfilm. Jahrzehntelang wurde hier regulärer Ligafußball gespielt, ehe der „Sportplatz Schützenhof“ vor einigen Jahren von der Verwaltung aufgegeben wurde. Heute bezeichnen die Menschen im Viertel diesen Ort als Schandfleck. Rost, Umweltsünder und die schlechtesten Sprayer dieser Stadt toben sich hier aus. An anderen Stellen erobert sich die Natur ihren Raum zurück.

Ende 2008 kam das Aus für Lünens Bemühungen, Außenstelle einer Fachhochschule zu werden. Für den Erfolgsfall war das brachliegende Gelände als möglicher Standort vorgesehen gewesen. Was nun genau damit passieren wird, ist unklar – stadtplanerische Mühlen mahlen eben langsam. Gut möglich, dass die elegische Atmosphäre am Schützenhof noch lange erhalten bleibt.

Fotogalerie (Bilder durch Anklicken vergrößern):

Totale: Sportplatz Schützenhof in Lünen

Trainerbank am Sportplatz Schützenhof in Lünen

Metalltor am Sportplatz Schützenhof in Lünen

Flutlichtmast Sportplatz Schützenhof in Lünen

Sportplatz Schützenhof in Lünen

Mülldeponie: Sportplatz Schützenhof in Lünen

Sportplatz Schützenhof in Lünen

Ausgang Sportplatz Schützenhof in Lünen