Fußballfans sind keine Verbrecher? Logan Bailly droht Haftstrafe

Logan Bailly ist für deutsche Medien offenbar kein Thema mehr. Anders ist es nicht zu erklären, dass Google News keinen einzigen aktuellen, deutschsprachigen Artikel über das sich zuspitzende Strafverfahren gegen den dritten Torhüter von Borussia Mönchengladbach ausspuckt. Nun, wenn kicker und Co. nicht wollen, übernehmen wir das eben:

Heute morgen forderte die Staatsanwaltschaft vor dem Lütticher Strafgericht eine zur Bewährung ausgesetzte Haftstrafe von sechs Monaten für den Fußballprofi. Bailly soll 2008 in der Lütticher Innenstadt zusammen mit seinem Bruder Arnaud in eine Schlägerei mit Körperverletzungsfolge verwickelt gewesen sein. Pikantes Detail: Der Vorfall ereignete sich am Abend der Meisterfeierlichkeiten von Standard Lüttich – obwohl der 25-Jährige damals beim Rivalen KRC Genk unter Vertrag stand.

Logan Baillly, in Lüttich geboren und aufgewachsen, ist möglicherweise also noch immer ein leidenschaftlicher Anhänger der Roten. Wie dem auch sei, die Urteilsverkündung wird jedenfalls für den 6. Juni erwartet.