Weltelf

Heinz Kamke hat mal wieder ein nettes Stöckchen ins Blogosquarium geschmissen. Und wie wir Pawlowschen Seehunde eben so sind, musste ich auch danach tauchen. Bitte sehr:

Tor

  • Tim Wiese

Abwehr

  • Phillip Lahm – nicht wegen seines dämlichen Kinderbuches, nein, die Nähe zur Foto-Zeitung und sein generell csu-eskes Auftreten reichen völlig aus
  • Jürgen Kohler – ein wandelnder Ellenbogen mit bescheuertem mannemer Dialekt
  • Christian Wörns – ein wandelnder Ellenbogen mit bescheuertem mannemer Dialekt

Mittelfeld

  • Roy Keane – wer absichtlich Gegenspieler kaputt tritt hat es einfach nicht verdient, retrospektiv das Attribut „Kultspieler“ angeheftet zu bekommen
  • Marian Hristov – die Nebelschwalbe
  • Marko Marin
  • Der Pate eines Schabrackentapirs
  • Diego (der Unechte) – selten hat der Fußballgott so viel Talent falsch verteilt

Sturm

  • Ronaldo (der Unechte) – siehe Diego
  • Marcelinho

Trainer

  • Michael Henke – dieser Kerl ist vermutlich schon als dauerreklamierender Co-Trainer im Windschatten Ottmar Hitzfelds auf die Welt gekommen

 

Überraschend viele aktuelle bzw. vor kurzem noch aktive Spieler dabei. Den Kempen von früher begegne ich offenbar mit einer gewissen Altersmilde.

… – Hauptsache Italia ’90

Die Gerüchten zufolge zweitbeste* Lokalzeitung meiner Heimatregion sorgt in einem harmlos-bratwurstjournalistischen Artikel über Guido Buchwald für neues Material in der beliebten Rubrik „Finde den Fehler“:

Suedkurier.de: "Weltmeister bei Fußball-Talenten"

Kein Wunder, dass Diego-Guido so dermaßen zerknautscht aus der Wäsche guckt.

*von zwei