Boy from Brazil

Screenshot: boyfrombrazil.co.uk

Es ist im Prinzip nichts Außergewöhnliches, dass Fans ihren Verein publizistisch begleiten. Diese Behauptung ist allerdings kompletter Unsinn, wenn dies über die Dauer von über einem Jahrzehnt passiert und das Geschriebene sich stets kritisch, humorvoll, distanziert und leidenschaftlich zugleich präsentiert. Das mit den Prinzipien ist ja auch immer so eine Sache.

Seit 1999 berichtete der preisgekrönte Blog Boy from Brazil über die zahlreichen Aufs und noch zahlreicheren Abs von Bradford City. Very british, very lesenswert. Doch damit ist es jetzt – hoffentlich vorerst – vorbei. Nach einem Konflikt mit Chairman Mark Lawn wurde die Seite geschlossen. Scha(n)de.

10 Jahre Stadioncheck.de

Wie die Überschrift es bereits vermuten lässt, geht es hier heute ein wenig selbstreferentiell zur Sache. Vor etwas mehr als zehn Jahren (das genau Datum weiß ich leider nicht), im April 2001, ging diese Webpräsenz online. Damals natürlich noch nicht als WordPress-Blog, sondern als händisch zusammengefriemelte html-Zumutung.

Stadien habe ich damals unter die Lupe genommen und nach verschiedenen Kriterien bewertet. Womit auch der Ursprung dieser komischen Domain geklärt wäre. Blogs gab es wie erwähnt noch nicht, aber als Großstadtbewohner besaß ich immerhin bereits einen DSL-Zugang und eine sündhaft teure (800,- DM) Digitalkamera mit einer Auflösung von 2 Megapixeln. Gleichzeitig war es die Blütezeit von Frames, Gästebüchern und animierten gifs. Gruselig.

Nach einigen Jahren des Brachliegens folgte Ende 2008 die bloghafte Wiederbelebung der Domain. Deren runden Geburtstag ich beinahe total (und nicht nur einige Monate) verpennt hätte, wenn ich nicht neulich im Internet-Archiv gestöbert hätte. So sah das Ganze damals aus:

Screenshot: Stadioncheck.de in der Version von 2002

An dieser Stelle noch mal ein dickes Dankeschön an die Erfinder von Content-Management-Systemen. Wie man es von Anfang an besser macht, zeigt feines Webdesign aus Bottrop für das Ruhrgebiet.