Umfrage Bachelor-Arbeit: „Risiko Bloggen“

Die Auswertung gibt es inzwischen hier im Blog. Teil 1 | Teil 2

+++ Update 2: Die Umfrage ist mittlerweile geschlossen. Ich bedanke mich noch einnmal bei allen Teilnehmern und Unterstützern. Die Auswertung der Umfrage wird hier im Blog irgendwann Ende August veröffentlicht. +++

+++ Update: Ich bedanke mich schonmal ganz herzlich bei allen, die bereits teilgenommen und/oder mir geholfen haben! Dennoch kann ich noch einige ausgefüllte Fragebogen gebrauchen. +++

Hallo, ich arbeite momentan an meiner Bachelor-Arbeit. Die Suche nach einem geeigneten Thema hatte sich eigentlich schnell erledigt. Ich möchte der Frage nachgehen, wie risikoreich das Führen eines privaten Blogs in Deutschland tatsächlich ist.

Wichtige Erkenntnisse erhoffe ich mir vor allem auch von den Ergebnissen dieser Umfrage. Die Beantwortung sollte eigentlich nur wenige Minuten beanspruchen. Ziel: mindestens 250 Teilnehmer. Ich bin also auf Eure Hilfe angewiesen! Dieser Fragebogen richtet sich aussließlich an die Betreiber von privaten Blogs. Wer für ein Corporate Blog verantwortlich zeichnet, möge demnach bitte von einer Teilnahme absehen.

Wer möchte, kann am Ende des Bogens seine E-Mail-Adresse (falls Interesse an den Umfrageergebnissen besteht) und/oder die URL des Blogs eingeben. Es wird nach der Auswertung auf Stadioncheck.de einen Dankeschön-Blogpost geben, in dem ich alle hilfsbereiten Blogger, die mir eine URL mitgeteilt haben, mit einem Backlink belohnen werde.

Besonders nett wäre eine Verlinkung dieses Artikels in Euren Blogs, Foren, Facebook und ein Re-Tweet bei twitter.

Vielen Dank im Voraus!

>> HIER GEHT ES ZUM FRAGEBOGEN <<

_

Der Micro-Bildblog im Blog | JPR-Cup 09

Pünktlich zu Fronleichnam rufen die gefährlichen „Feuer-Raupen“ zur Prozession. Und es klingt auch ziemlich dramatisch, was Bild.de über die aus den Niederlanden (typisch!) über NRW hereinbrechende Insektenplage zu berichten weiß. Demnach können die giftigen Haare der putzigen Eichenprozessionsspinner beim Menschen Atemnot, Bindehaut-Entzündungen oder gar rote Pusteln am ganzen Körper verursachen.

Diese Symptome unterscheiden sich zwar nicht großartig von den üblichen Wehwechen am Tag nach einer zünftigen Party in Wodanien, decken sich aber immerhin mit den Angaben, die in einschlägigen Internetlexika zu finden sind. Folgender Absatz entspricht hingegen mit Sicherheit nicht so ganz der Wirklichkeit:

Die Journalismus-Studenten der FH Gelsenkirchen sagten ihr Fußballturnier ab, weil die Bäume rings um den Platz von den Gift-Raupen befallen waren.

Mal davon abgesehen, dass sich auch einige PRler unter die kickende Journalisten-Meute verirrt hatten, stand eine Absage nur für kurze Zeit im Raum. Der wenig später im Diskussionsforum des Fachbereichs erfolge Widerruf kollidierte offensichtlich mit dem Redaktionsschluss bei Bild Online.

Sonst hätten „M. KLEINSIMLINGHAUS“ und „G. KLEINEHEILMANN“ – ein Artikel von derart epischen Ausmaßen schreit natürlich geradezu nach mehr als einem mutigen Wahrheits-Aussprecher – vielleicht noch bemerken können, dass das Turnier kurzerhand auf einen netten Bolzplatz am Berger See verlegt wurde…

Bei Interesse kann der spannende und vor allem abwechslungsreiche Turnierverlauf im offiziellen Live-TickerTwitter nachverfolgt werden (Hashtag: #fussek09).

Ergebnis und Gruppenbild:

1. Platz: 8. Semester/Alumni

2. Platz: 2. Semester

3. Platz: 4. Semester

4. Platz: 6. Semester (wie immer…)

 

jpr-alle

Foto: Lars Michael Bollweg

 

Auf ein Neues im nächsten Jahr!