Lektion in Demut

Bis heute Mittag dachte unsereiner noch – nun, man hat ja doch das eine oder andere beziehungsweise ein paar hundert Stadien von innen gesehen und führt dieses Blog –, man dürfe sich eventuell zur Riege der absoluten Stadionfreaks zählen. Doch dann entdeckt man DAS hier:

Quelle: stadionmodellbau-tribian.npage.de

Screenshot: stadionmodellbau-tribian.npage.de

Wie naiv, wie furchtbar naiv. Also ich, nicht etwa Holger, Betreiber der verlinkten Webseite und Erbauer des Modells. Der Mann kommt, na klar, aus Duisburg und darf dann wohl mit Fug und Recht als Uber-Geek, als Ikone, als unbesiegter Endgegner auf dem Stadionfreaksektor angesehen werden.

Toll, dass eine Privatperson die handwerklichen Fähigkeiten und die Ausdauer besitzt, solch ein originalgetreues Abbild herzustellen. Sogar die Zaunfahnen(!) der MSV-Fans hängen an den richtigen Stellen. Und der absolute Clou:

Sie werden […] mit allen Einzelheiten wie z.B. Flutlicht und jedem einzelnen Sitzplatz ausgestattet ! Die Sitze werden wie im Original eingesetzt.

Das übernimmt Holger allerdings nicht selbst, sondern die vermutlich zarten aber mit Sicherheit sehr ruhigen Hände seiner Frau. So geschehen bei der Miniaturversion des Stadion u Nisy von Slovan Liberec (Tschechien), das bereits komplett ist. Die MSV-Arena, an der momentan noch fleißig gearbeitet wird, kann nach Fertigstellung käuflich erworben werden.

Wäre ich ein reicher MSV-Fan… also, wäre ich Walter Hellmich, Jürgen von der Lippe oder Horst Schimanski – ich würde ihm „dat Ding“ auf der Stelle abkaufen. Dieses freakig-wunderschöne Prachtexemplar im Maßstab 1:100.


Ähnliche Beiträge

2 thoughts on “Lektion in Demut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*