Filmkritik: Offside (DVD)

Teheran, 8. Juni 2005. Bei der WM-Qualifikation des asiatischen Kontinentalverbandes kommt es in der Gruppe B zum möglicherweise vorentscheidenden Duell zwischen dem Iran und Bahrain. Ein Unentschieden reicht den Iranern, um das Ticket für die WM 2006 in Deutschland zu lösen.

Die von Wolfgang Sidka betreute Mannschaft aus dem Königreich Bahrein wird dabei sogar von einigen Schlachtenbummlerinnen begleitet, die das Spiel aus einer verglasten VIP-Loge verfolgen dürfen. Weibliche Fans iranischer Nationalität such man im Stadion vergebens – ihnen ist es nach wie vor nicht erlaubt, einem Fußballspiel vor Ort beizuwohnen.

Der Film zeigt die fiktiven Erlebnisse einiger junger Frauen und Mädchen, die als Jungs verkleidet versuchen, doch irgendwie in das Azadi-Stadion zu gelangen. Natürlich fliegen sie allesamt auf und werden von Soldaten in einer provisorischen, aus Absperrgittern gebildeten Arrestzelle festgehalten.

Die Frauen sollen nach Spielende auf ein Polizeirevier gebracht werden, was bei einigen eine „Scheißegal“-Haltung gegenüber den Männern und deren militärischen Rängen hervorruft. So entwickeln sich intensive und pointierte Debatten über unterschiedliche Auffassungen des gesellschaftlichen Zusammenlebens, die Rolle der Frau in einem modernen Iran und so weiter.

Der Iran gewinnt das Spiel mit 1:0. Im Moment des Triumphes und des kollektiven Freudentaumels verschwimmen die Unterschiede zwischen den befehlstreuen Soldaten und den weiblichen Anängern. Und dann wird sogar noch auf Ali Karimi angestoßen…

Fazit

Guter und wichtiger Film, der in manchen Momenten allerdings den eigentlich nötigen Ernst vermissen lässt.

Wertung

7 von 10 Punkten


Produktinformation

Offside (DVD)

Darsteller: Sima Mobarak Shahi, Safar Samandar, Shayesteh Irani

Regisseur: Jafar Panahi

Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround)

Untertitel: Deutsch

FSK: Ohne Altersbeschränkung

Studio: Kinowelt GmbH

Erscheinungstermin: 7. Oktober 2010

Produktionsjahr: 2006

Spieldauer: 87 Minuten

>> DVD bestellen


Ähnliche Beiträge

Filmkritik: 66/67 – Fairplay war gestern (DVD & Blu-ray)

Der Titel lässt Bundesliga-Nerds mit Sicherheit aufhorchen. Und ja, es geht

2012-07-13 01:01:59
admin

18

Filmkritik: Fußball vom anderen Stern – Die Geschichte von Cosmos New York

1975 ereignete sich der Urknall des us-amerikanischen Fußballs: Mit der Verpflichtung

2012-07-08 02:20:21
admin

18

Stadionvlogs – was soll das denn?

Stadionvlogs? Ja genau: Die Begrifflichkeit "Vlog" ist ein Kofferwort aus "Video" und "Blog".

2022-06-30 14:49:00
admin

8

Steigerwaldstadion, Rot-Weiß Erfurt | Fotos

Fotogalerie (Bilder durch Anklicken vergrößern):

2022-03-22 21:13:49
admin

8

Das Berliner Olympiastadion in Farbe (1947)

In den Untiefen des Internet-Archivs entdeckt: Seltene Filmaufnahmen vom

2022-01-02 06:46:00
admin

8

Erling Haaland schwul?

It doesn't matter. #ihrkönntaufunszählen

2021-12-19 00:39:23
admin

8

The Greatest

Das größte Fußballstadion Europas ist...? Na? Gar nicht soo einfach, oder? Ganz zu schweigen von den Pendants auf den an
2021-12-13 01:17:03
admin

8