WM 2010: Nach dem Schicksalsspiel ist vor dem Schicksalsspiel

Deutschland hat die zum Endspiel erklärte Partie gegen Ghana gewonnen. Das 1:0 war nicht unverdient, aber auch nicht wirklich überzeugend. Im anstehenden Prestige-Duell gegen England ist nun eine deutliche Leistungssteigerung gefragt.

Johannesburg. Als der souverän leitende Schiedsrichter Carlos Simon die Partie im Soccer City Stadium abpfiff, konnte man die Erleichterung an Joachim Löws Gesichtszügen förmlich ablesen. Dank Mesut Özils goldenem Treffer zieht Deutschland als Gruppenerster in das Achtelfinale ein und trifft dort am Sonntag um 16 Uhr auf die englische Nationalmannschaft.

Es war ein hartes Stück Arbeit für die DFB-Auswahl, die den früh attackierenden Gegner nur selten unter Kontrolle bekam. Im Angriff lief wenig zusammen, doch vor allem die Defensivarbeit gab immer wieder Anlass zu Sorgenfalten. Die Schwachstelle in der Abwehr war schnell ausgemacht – mehrfach mussten Manuel Neuer und Innenverteidiger-Kollege Arne Friedrich die Patzer von Per Mertesacker ausbügeln.

Bereits im Spiel gegen Serbien hatte der Bremer eine äußerst schwache Figur abgegeben. Gleich zwei kapitale Fehler innerhalb weniger Sekunden führten damals zum entscheidenden Gegentreffer. Satte 175 Gegentreffer hat der 25-Jährige im Laufe seiner vier Spielzeiten beim SV Werder erlebt. Erstaunlich, dass der langsame, immer etwas ungelenk wirkende und gemessen an seiner Körpergröße auch nicht übermäßig kopfballstarke Mertesacker irgendwie trotzdem nie in der Kritik stand. Nun ist es also soweit, doch Löw hat bereits angedeutet, auch weiterhin auf den geborenen Hannoveraner zu vertrauen.

Am Sonntag Abend werden wir wissen, ob sich diese moderne Form der Nibelungentreue ausgezahlt hat. Denn auch wenn die „Three Lions“ ihrerseits bei diesem Turnier nicht vollends überzeugen konnten: Das Mutterland des Fußballs geht als leichter Favorit in die Partie. Mit Weltklassespielern wie Rooney, Lampard oder Gerrard besitzt England schließlich genau die personelle Qualität, die der weitestgehend unerfahrenen deutsche Elf alles abverlangen wird.

Der Vertrag des Bundestrainers läuft am 31 Juli 2010 aus. Der Ausgang dieses Klassikers könnte also auch für Löws berufliche Zukunft von großer Bedeutung sein. Im Viertelfinale müsste seine Mannschaft voraussichtlich gegen Argentinien antreten. Ein Ausscheiden gegen den Topfavoriten würde man ihm und dem jungen Kader sicherlich verzeihen.


Ähnliche Beiträge

Fotos: Stadion an der Alten Försterei, Union Berlin (vor dem Umbau 2008)

Stadion An der Alten Försterei, Berlin Adresse: Hämmerlingstraße 80-88, 12555 Be
2012-07-02 03:29:06
admin

18

Fotos: Stadion an der Friesoyther Straße, BV Cloppenburg (vor dem Umbau 2006)

Stadion an der Friesoyther Straße, Cloppenburg Adresse: Friesoyther Straße 8, 49661 C
2012-06-26 00:52:16
admin

18

Dem Goalkeeper ist nichts zu fair

Tschuldigung. Aber interessant, dass auch der Elfmeter wie viele Neuerungen unter nicht

2012-01-03 18:27:33
admin

18

Kurz-Rezension: Schicksalsspiel (VHS)

1993, ein Jahr nach den xenophoben Ausschreitungen in Lichtenhagen, trafen Hansa

2011-12-09 05:04:35
admin

18

Ergebnisse JPR-Cup 2010

Die dritte Auflage des Pokals wurde am 6. Juni auf einem gepflegten Kunstrasenplatz in

2011-06-23 22:10:35
admin

18

Tennis World Team Cup 2010 in Düsseldorf

Eine Sportart im Abseits?

Tennis war

2011-05-01 02:15:18
admin

18

Stadien La Liga Spanien, 2010/2011

Spielstätten der spanischen Primera División, Saison 2010/2011
2011-04-23 00:48:40
admin

18

Stadien 2. Bundesliga Deutschland, 2010/2011

Spielstätten der 2. Fußball-Bundesliga, Saison 2010/2011
2011-04-16 23:02:27
admin

18