Kurz-Rezension: Das grosse Buch der deutschen Fußballstadien (Werner Skrentny)

Es ist eine unglaubliche Fleißarbeit, die Herausgeber Werner Skrentny mit diesem fast 400 Seiten starken Wälzer abgeliefert hat. Unzählige Stunden muss der Hamburger Autor damit verbracht haben, in miefigen Stadtarchiven zu stöbern, mit kauzigen Sammlern zu telefonieren oder Vereinsheime abzuklappern.

Im Jahr 2000, als das Buch erstmals erschien, dürfte Skrentny schließlich nur in wenigen Fällen vom digitalen Gedächtnis des Internets profitiert haben. Und genau dieser Umstand macht diese Charakterstudie der wichtigsten Fußballstadien Deutschlands – von Aachen bis Zwickau ist alles dabei – so ungeheuer wertvoll.

2009 ist eine komplett überarbeitete und aktualisierte Fassung erschienen. Alle seit der Erstauflage neu gebauten Spielstätten, wie etwa die Münchner Arena oder das Stadion im Borussia-Park, wurden berücksichtigt und erstmals in Farbe präsentiert.

Fazit

Standardwerk. Nicht mehr und nicht weniger.

Produktinformation

Das grosse Buch der deutschen Fußballstadien

Autor: Werner Skrentny

Gebundene Ausgabe: 500 Seiten

Verlag: Die Werkstatt (2000)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3895333069

ISBN-13: 978-3895333064

>> Das Buch bestellen (Amazon-Partnerlink)


Ähnliche Beiträge

Das Mutter aller Derbys

KRC Mechelen – KV Mechelen, 27.09.2003, 10.000 Zuschauer.
2016-04-10 15:49:37
admin

18

Betr.: #AudiCup2015 – Fragen an das @ZDF

Diese Fragen gingen soeben per Fax an die Pressestelle des ZDF raus: 1. Erhält das ZDF von
2015-08-04 20:47:55
admin

18