Was geschah mit {coole Fußball-Webseite, mit Kolumnen und Zitaten}?

…fragte einst der Trainer. Dem Mann kann geholfen werden: Unter der URL verbirgt sich heute ein 0815-News-Portal. So weit so bedauerlich wie erwartbar.

Ein bisschen lebt der Geist der Blutgrätsche momentan aber an einem Baugerüst vor der legendären Sportschule Hennef weiter:


Ähnliche Beiträge

3 thoughts on “Was geschah mit {coole Fußball-Webseite, mit Kolumnen und Zitaten}?

  1. sagt:

    Ich bin mal derjenige, der so blöd fragt: Inwiefern ist das Verwursten total lustiger Fußballer-Zitate ein Weiterleben des Geistes der Blutgrätsche ?

    Bestand die Blutgrätsche in erster Linie aus lustigen Fußballerzitaten? Und wenn ja: Warum sollten wir sie dann vermissen? Besteht denn derzeit ein Mangel an publizistisch verwerteten lustigen Fußballerzitaten?

    Und wenn dem so wäre: Darf ich mich irgendwo anstellen für das Schicksal, aus der öffentlichen Verwurstung lustiger Fußballer-Zitate ein komfortables Auskommen zu generieren?

    1. admin sagt:

      Derzeit besteht sicher kein Mangel an verwertbaren Fußballerzitaten. Ob Du dadurch reich werden kannst? Keine Ahnung, Versuch macht kluch. Gibt da aber wohl einiges an Konkurrenz.

      Nicht vergessen sollten wir aber die medial dunklen Zeiten, die vielleicht erst 16, 17 Jahre zurückliegen. Als das Internet noch in den Kinderschuhen steckte und man in Sachen Fußball-Berichterstattung die Wahl zwischen Lokaljournalismus, dem Kicker und Produkten aus dem Hause Springer hatte. Irgendwann füllten dann die 11 Freunde eine große Lücke und ebneten den Weg dafür, dass heute auch taz, Zeit und SZ selbstverständlich und regelmäßig über die reine Ergebnisübermittlung hinaus über Fußball schreiben.

      Und parallel dazu wurde die Blutgrätsche immer bekannter, was (zumindest meiner Erinnerung nach) in erster Linie an der Zitate-Sammlung lag. Vorher hatte sich wohl nie jemand die Mühe gemacht, das alles festzuhalten und zu archivieren. Natürlich gab es da auch die Erben Hornbys, Umfragen, diverse Aktionen und vermutlich auch ein Forum – die Sprüche aber waren das, mit dem das Publikum zunächst einmal geködert wurde.

  2. sagt:

    Ich weiß nicht. Für mich bestand die Blutgrätsche aus den Autoren, die Ihre Erlebnisse und Gedanken mit mir teilten.

    Ich mag mich auch mal durch die Zitate-Sammlung gekichert haben. Aber gab es die nicht wie Sand am Strand? Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass ich mich für sie an diese Website erinnern würde. Oder schon eine Woche später erinnert hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*