Das Wunderteam: Nur noch 10

Stürmer von internationalem Format waren in Österreich einst Legion. Doch die fetten Jahre schienen längst vorbei, spätestens seit dem Karriere-Ende von Toni Polster.

Momentan hat Rapid-Angreifer Stefan Maierhofer aber beste Chancen, in die riesigen Fußstapfen von Sindelar, Krankl und Co. zu treten. Leider muss der 27-jährige Edeltechniker in der Nationalmannschaft die Kohlen quasi alleine aus dem Feuer holen.

Der Ex-Bayer wirkt ob seiner individuellen Klasse oftmals wie ein Fremdkörper in einer Mannschaft von drittklassigen Spielzerstörern. Auf ein neues Wunderteam müssen die leidgeplagten Fans wohl noch ein bisschen länger warten.

Wie heillos überfordert die Grobmotoriker im Mitspieler-Pelz mit seinen genialen Körpertäuschungen ohne Ball oder den butterweichen Kopfballverlängerungen sind, beweist dieser Zusammenschnitt der unglücklichen 0:2-Niederlage in Litauen. Doing.