Die weißen Tauben sind mythen

Ein besonderer Tritt in meinen Hintern war die Nachricht, dass es Anfield bald nicht mehr geben wird. Englischer Fußball ohne Anfield, Liverpool ohne Anfield – das übersteigt meine Vorstellungskraft, das will ich einfach nicht glauben. Anfield ist noch immer das einzige Stadion, wo die Tribüne hinter den Toren größer ist, als an der Seitenlinie. Und den Mythos, den dieser Ground besitzt, muss ich dir nicht erklären.

Diesen unsäglichen Unsinn erzählte Fotograf Chris Olley im Interview mit 11Freunde.de, nachdem er sämtliche 92 Profistadien in England abgelichtet hatte. Offenbar erkennen selbst als kritisch geltende britische Fußballfans die groteske Verklärung des Everybody-Gutfinds-Clubs Liverpool nicht mehr als solche.

„Och nö, jetzt kommt der olle Stadion-Nerd bestimmt mit irgendeinem slowakischen Drittligastadion um die Ecke“, mag der eine oder andere Leser nun denken. Nein, keine Sorge, das ist auch gar nicht nötig. Es hätte schon gereicht, wenn sich Mr. Olley seine eigenen Fotos mal etwas genauer angeschaut hätte.

Besonders eindrucksvoll und vor allem viel deutlicher als in Anfield ist erwähntes Hintertor-Phänomen wohl im Prenton Park zu beobachten.:

In Birkenhead, nur durch den Mersey Kilometer von Liverpool getrennt, treten die Tranmere Rovers im Schatten des grandiosen Kop Stand um Punkte an. Und das völlig mythosfrei.