Unbekanntes von…. Uli Potofski

Zugegeben: Man muss schon etwas genauer hinschauen, um zwischen all den teilweise noch heute ihr Unwesen treibenden Schlagerzombies das zeitlos elegante Kassengestell des beliebten Sportmoderators zu entdecken. Wer es nicht auf Anhieb schafft, wartet einfach, bis Uns Uli seinen Einsatz „Wir leben alle… auf dieser Erde“ ins Mikro haucht (ab 3:11).

Alle für Alle – was gut und gerne als Firmierung eines Swingerclubs im Ruhrgebiet durchgehen könnte, ist der Name dieses maximal zweitklassigen Band-Aid-Verschnitts. Die Wahl des Titels bewegt sich etwa auf dem gleichen Niveau, allerdings könnte hier durchaus Uli P. seine Fingerchen im Spiel gehabt haben. Steig wieder auf, klingt verdächtig nach DSF-Montagsspiel. Oder eben doch wieder Swingerclub.

Wie dem auch sei. Hier ist er, der Sieger der ZDF-Hitparade im Juli 1994:

Spielausfall

Was tun, wenn das heißersehnte Spitzenspiel kurzfristig ins Wasser respektive in den Schnee zu fallen droht? Ganz einfach: Man nehme einen alternden Entertainer und lasse diesen improvisieren. Eine brilliante Stimme kann nicht schaden.

Cliff Richard sorgte am 3. Juli 1996, drei Tage nach Béla Réthys Golden Goal, für einen magischen Wimbledon-Moment. Man muss kein großer Fan der dargebotenen Stücke oder des Interpreten sein – ein im wahrsten Sinne des Wortes angepisstes Publikum spontan so zu verzaubern und sogar Martina Navratilova zum Grooven zu bringen, das hat einfach etwas.

Youtube: Teil 1 | Teil 2

We’re all going on a summer holiday! Zur Nachahmung auf deutschen Tennis- oder Fußballplätzen empfohlen.