Auestadion, Hessen Kassel | Fotos & Infos

Auestadion, Kassel

Adresse: Damaschkestraße 1, 34121 Kassel
Heimatverein: KSV Hessen Kassel
Kapazität: 18.737 (8.440 überdachte Sitzplätze)
Zuschauerrekord: 37.000 (1964, Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga: Hessen Kassel – Hannover 96 1:2)
Erbaut: 1953

Als in den 1950er-Jahren errichtetes Gebäude steht das Auestadion prinzipiell unter Denkmalschutz. Von der Original-Bausubstanz ist nach etlichen Umbauten und Renovierungen allerdings nicht mehr viel vorhanden.

Fotogalerie (Bilder durch Anklicken vergrößern):

Werner Biskup: In agro veritas

Werner Biskup ist eine dieser “Kultfiguren der Bundesliga”, mit der ich kraft meiner späten Geburt nicht mehr so wirklich in Berührung gekommen bin. Zu seinen Fähigkeiten als Trainer kann ich also wenig sagen. Wohl aber, dass der am 22. Juni verstorbene Biskup meisterhaft mit Trollen umgehen konnte – lange bevor dieser Begriff in einer durch die Netzkultur beeinflussten Bedeutung den Weg in unseren Sprachgebrauch fand. Anekdote?

Anekdote: Irgendwann ist ein Kumpel von mir als Teil einer angeschickerten Truppe von Abiturienten bei einem von Werner Biskup geleiteten Training aufgelaufen. Nach einigen Sprüchen der Preisklasse “Werner, sauf doch einen mit!” oder “Den hätt’ ich auch noch gemacht!” verdonnerte der immer wieder mit Alkoholproblemen kämpfende Übungsleiter die Burschen kurzerhand zum Mittrainieren.

Völlig geschlaucht von einer halben Stunde Fußball unter Profibedingungen haben sich die halbstarken Großmäuler dann kleinlaut verzogen. Großartige Aktion. Werner 1, Pennäler 0.

RIP, Werner Biskup