Farewell 2012

2012 ist nun also bald Geschichte…

…und immer wünschen wir allen unseren Lesern ein erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2013!

Einige Highlights der vergangenen 365 Tage gibt es kurz und schmerzvoll im Schnelldurchlauf:

Der schönste Treffer:

😉

Spiel des Jahres:

Das Gruppenspiel Spanien – Italien (1:1) bei der EM 2012.

Zitat des Jahres:

Ich bin ein großer Fan von Ganzkörperkontrollen.

Wolfgang Holzhäuser

Stadioncheck.de konnte 2012 so viele Seitenaufrufe wie noch nie bejubeln. Vielen Dank an alle Besucher, die aus insgesamt 104 Ländern vorbeischauten.

Die fünf meistgeklickten Texte:

  1. Post von viagogo / MSLGermany – oder: Wie PR-Agenturen ticken
  2. Prominente Fußballfans
  3. Exklusiv: 1899 Hoffenheim – Trainer Markus Babbel zeigt sein neues Tattoo
  4. Stadien in Gelsenkirchen
  5. Stadion-Porträts

Die Top-Referrer:

  1. bildblog.de
  2. facebook.com
  3. twitter.com
  4. transfermarkt.de
  5. trainer-baade.de

Farewell 2009

Und wieder geht ging ein Jahr. Oder auch nicht. Wie dem auch sei, nehmen wir diesen schnöden Jahreszahlwechsel doch einfach als willkommene Gelegenheit, auf die fußballerischen Highlights der vergangenen 365 Tage zurückzublicken.

Live-Spiel des Jahres:

War leider kein wirklich herausragendes dabei.

Zitat des Jahres:

Ist Ihnen aufgefallen, dass Piotr Trochowski beim Hamburger SV neuerdings auch Kommentare abgibt? […] Der kann normalerweise keine zwei Sätze geradeaus sprechen, und jetzt spricht er über Fußballpolitik!

Uli Hoeneß

Der schönste Treffer:

Das 2:0 von Ángel Di María im EL-Spiel SL Benfica – AEK (den Ton bitte wegdenken).

Mannschaft des Jahres:

Hmmm, Barca vielleicht?

Der wertvollste Blog-Beitrag:

Wie JAKO anderen Leuten das letzte Trikot auszieht (allesaussersport.de)

Zum Abschluss noch ein paar selbstreferenzielle Fakten:

Der mit Abstand beliebteste Suchbegriff, um dieses Webangebot im weltweiten Datendschungel aufzuspüren ist „asi erich“. Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, ob die Suchenden hier wirklich das finden, was sie sich von ihrer Recherche erhofft haben.

Die drei am häufigsten angeklickten Artikel:

Ich möchte mich hiermit bei allen Lesern für ihr Interesse bedanken und vielleicht noch den Schaafschützen-Text ans Herz legen. Einfach, weil ich da einiges an Arbeit reingesteckt habe.

Ansonsten: Frohes Neues!

(ja, etwas versptätet…)