Handegg

Ja, das hier ist ein Fußballblog. Manchmal werden aber auch andere Sportarten in eigentlich für Fußball ausgelegten oder zumindest geeigneten Spielstätten ausgetragen. Und da Fußball und American Football gemeinsame Wurzeln haben, wollen wir einfach mal 32 gerade sein lassen und uns mit den Stadien beschäftigen, die einst die World League respektive die NFL Europe beheimatet haben. Darunter sind immerhin fünf Olympiastadien und auch einige eher obskure Arenen.

Platz der Eurofighter, Schalke 04 | Fotos & Infos

Platz der Eurofighter, Gelsenkirchen

Adresse: Ernst-Kuzorra-Weg 1, 45891 Gelsenkirchen
Heimatverein: FC Schalke 04
Kapazität: ca. 1.500

Haupt-Trainingsplatz von Schalke 04, der gelegentlich auch als Austragungsort für Freundschaftsspiele genutzt wird.

Fotogalerie (Bilder durch Anklicken vergrößern):

Stadien in Gelsenkirchen (13): Glückauf-Kampfbahn in Schalke

Kampfbahn Glückauf

Adresse: Kurt-Schumacher-Straße 143-145, 45881 Gelsenkirchen
Fassungsvermögen: 11.000 (3.283 überdachte Sitzplätze)
Heimatverein: DJK Teutonia Schalke-Nord; früher: FC Schalke 04
Zuschauerrekord: ca. 70.000 (1931, Freundschaftsspiel: Schalke 04 – Fortuna Düsseldorf 1:0)
Erbaut: 1928

Fotogalerie (Bilder durch Anklicken vergrößern):

Obwohl sie bis heute für viele Fans die eigentliche Heimat des Vereins darstellt, wird die Glückauf-Kampfbahn seit 2006 nicht mehr vom FC Schalke 04 genutzt. Zuletzt trugen Jugendmannschaften des siebenmaligen Deutschen Meisters hier ihre Heimspiele aus.

DJK Teutonia Schalke-Nord ist momentan alleiniger Nutzer des zuletzt nach der WM 2006 renovierten und mit einer Kunstrasenfläche ausgestatteten Stadions. Wenn man sich die andauernde Fluktuation der Schalker Reserve- und Nachwuchsteams in Sachen Spielstätten vor Augen hält, muss dieser Zustand allerdings auch nicht in Stein gemeißelt sein.

Stadien in Gelsenkirchen (12): BZA Im Emscherbruch in Resse

Name: Bezirkssportanlage „Im Emscherbruch“
Adresse: Im Emscherbruch 150, 45892 Gelsenkirchen-Resse
Fassungsvermögen: ca. 5.000
Heimatverein(e): Viktoria Resse 75
Zuschauerrekord: k. A.

Ergebnisse JPR-Cup 2008

Bei der Erstauflage des fachbereichsinternen Fußballturniers siegte wenig überraschend der FC Bayern unter den Jahrgängen. Das favorisierte 6. Semester marschierte ungeschlagen durch den im Modus „jeder gegen jeden mit Hin- und Rückrunde“ ausgetragenen Wettbewerb. Gespielt wurde am 22. Mai auf dem Ascheplatz des Berufskollegs neben der Fachhochschule in Gelsenkirchen-Buer.

Endstand – JPR-Cup I
1. Jahrgang 2005 +7 10 : 3 Tore 8 Punkte
2. Jahrgang 2007 -2 1 : 3 Tore 5 Punkte
3. Jahrgang 2006 -5 6 : 11 Tore 3 Punkte

Ausführlicher Bericht von einem der Teilnehmer.

Ergebnisse JPR-Cup 2010

Die dritte Auflage des Pokals wurde am 6. Juni auf einem gepflegten Kunstrasenplatz in Wanne-Eickel (Herne) ausgespielt. Im Schatten der Künstlerzeche „Unser Fritz“ konnte erstmals der 2008er Jahrgang das Turnier für sich entscheiden. Das Gelsenkirchener Online-Magazin buerpott.de berichtete.

Sieger: Jahrgang 2008

2. Platz: Jahrgang 2005

3. Platz: Jahrgang 2007

4. Platz: Jahrgang 2006

5. Platz: Jahrgang 2009

Video: