Das perfekte Tor

Man kennt – ich kenne – diese Szene aus diversen WM-Rückblicken: Clodoaldo fummelt sich sehr überheblich und sehr überlegen durch das Mittelfeld und nach einem langen Steilpass gelangt der Ball zu Edison-Arantes-do-Nascimento-genannt-Pelé. Erst scheint es so, als sei der damals 29-Jährige mit seinem lateinamerikanischen Offensiv-Latein am Ende, ehe er die vielleicht lässigste Vorlage der Fußballgeschichte gibt. Carlos Alberto, Außenspann, Tor.

Weniger bekannt war mir hingegen, dass dieser Treffer im angelsächsischen Raum (in Brasilien vermutlich sowieso) „The perfect goal“ genannt wird.

Berechtigt? Überzeugen Sie Sich selbst – Carlos Alberto der Echte mit seinem 4:1 im WM-Finale 1970:

Nolympia

Nolympia für Brasilien

Sie haben scheinbar alles gewonnen, was es im Weltfußball zu gewinnen gibt: Fünf Weltmeisterschaften, acht Copa Americas und dreimal die Schwiegermutter aller Titel, den Konföderationen-Pokal. Um auch noch mit den Triumphen im Juniorenbereich zu protzen, reicht der Platz auf dem Briefkopf der Confederação Brasileira de Futebol (CBF) vermutlich gar nicht aus.

Doch selbst dem prächtig bestückten CBF-Museum in São Paulo fehlt noch das eine oder andere wichtige Exponat. Zum Beispiel eine güldene Medaille mit fünf eingravierten Ringen. Das ist angesichts der Flut an sonstigen Erfolgen sicher nur schwer zu glauben, aber es stimmt tatsächlich: Brasilien hat niemals olympisches Gold im Fußball geholt. Weder in schwarz-weißer Vorzeit noch in modernen Hochleistungs-Epochen. Nie, never, nunca.

Für elf der 24 bislang ausgetragenen Turniere hat sich die Seleção qualifiziert und dabei je zwei silberne (1984 und 1988) und bronzene Trostpreise (1996 und 2008) errungen. Damit liegt Brasilien im Medaillenspiegel auf einem unwürdigen 19. Platz, hinter Fußballgroßmächten wie Kanada – ja, Kanada! – oder nicht mehr existierenden Staaten wie der DDR.

Von Platz eins dieses Rankings wird übrigens in ungarisch gegrüßt. Womit wir auch schon beim Thema „Stellenwert des olympischen Fußballturniers“ wären. Es ist anzunehmen, dass die magyarischen Sportfreunde liebend gerne sämtliches olympisches Edelmetall gegen einen einzigen brasilianischen WM-Erfolg eintauschen würden. Vielleicht gäben sie sich sogar mit besserem Wetter am 4. Juli 1954 zufrieden.

555-Schuh

Dieser Text beginnt mit einer kleinen als Quiz getarnten Suggestivfrage – Den Bericht zu welchem Spiel der WM 2010 ziert wohl diese knackige Headline?

Fix das interne Assoziation-Aggregat angeworfen… kann eigentlich nur Italien gegen die Niederlande sein. Ein eher langweiliger Kick im Achtelfinale, der bereits knapp einen Monat nach Turnierende völlig zurecht in Vergessenheit geraten ist.

Wenn man nun aber weiß, oder sich zumindest ins Gedächtnis ruft, dass dieses Spiel so niemals stattgefunden hat, bleibt man zunächst ein wenig ratlos zurück. Das muss ja aber kein Dauerzustand sein:

„Portugal – Brasilien“ wäre also die richtige Antwort gewesen. Leider mag sie weder zum Einen noch zum Anderen passen, diese kraftvolle Titelzeile voller Metaphern und Anspielungen, die übrigens auch im Artikel nicht aufgelöst werden.

Wenn man nun aber weiß, oder zumindest gesagt bekommt, dass diese Fotos Seite 94 des vom Kicker Sportmagazin herausgegeben Standardwerkes „Fussball-WM Südafrika 2010“ partiell abbilden, wenn man weiß, oder sich zumindest ins Gedächtnis ruft, wie der als Kommentator ebenfalls an diesem Buch beteiligte Herausgeber jenes Sportmagazins heißt, dann wird aus einem vermeintlichen Mysterium ganz schnell eine simple Entweder-Oder-Frage:

Wette verloren oder Meuterei gegen den Boss?

___

WM 2010: Tipps Viertelfinale

██ = Buchmacher | ██ = ich

Auswertung vom 28. und 29. Juni:

12 Punkte | 11 Punkte

Gesamtstand:

119 Punkte | 90 Punkte

Tipps für das Viertelfinale:

Niederlande – Brasilien 0:1 | 1:3

Die Tulpen sind bislang nur auf Fallobst getroffen, gegen die wirklich souverän und abgezockt auftretenden Brasilianer wird nichts zu holen sein.

Uruguay – Ghana 1:0 | 1:0

Puuh, schwer zu tippen. Ghana kann ich auch nach vier Spielen noch nicht wirklich einschätzen. Aber die Urus werden es machen.

Argentinien – Deutschland 1:1 | 2:0

Die junge deutsche Mannschaft hat dieser Offensive nicht viel entgegenzusetzen.

Paraguay – Spanien 0:1 | 0:2

Spanien macht’s. Leider.

WM 2010: Tipps 28. & 29. Juni

██ = Buchmacher | ██ = ich

Auswertung vom 26. und 27. Juni:

12 Punkte | 6 Punkte

Gesamtstand:

107 Punkte | 79 Punkte

Tipps für den 28. und 29. Juni:

Niederlande – Slowakei 1:0 | 1:1

Und im Elfmeterschießen kommen die Slowaken dann weiter. Oranje vaarwel!

Brasilien – Chile 1:0 | 2:0
Paraguay – Japan 1:0 | 1:1
Spanien – Portugal 1:0 | 2:1

Links KW 25 2010

Public Langweiling auf Schalke (buerpott.de)

Die Wandlung eines WM-Spieler-Fotos auf ORF.at: Original mit SS-Runenretuschiert bzw. freigestelltersetzt (via @EdDeVere)

Kim Gang Bang (taz.de)

Alles Kaka (freitagsspiel.de)

Saison 10/10: Zehn Zweitvertretungen in der RL West (amateurkick.de)

WM 2010: Tipps 20. Juni

██ = Buchmacher | ██ = ich

Auswertung von gestern:

5 Punkte | 3 Punkte

Gesamtstand:

39 Punkte | 30 Punkte

Tipps für den 20. Juni:

Slowakei – Paraguay 0:1 | 1:2
Eine interessante Partie, da es auf beiden Seiten viele ehemalige und aktuelle Bundesliga-Spieler zu sehen gibt. Paraguay hat mehr internationale Erfahrung und wird das Ding nach Hause schaukeln.

Italien – Neuseeland 2:0 | 1:0
Italien eben. Ich freue mich vor allem auf den Auftritt von Rory Fallon. Der Mann, der Neuseeland in den Play-Offs gegen Bahrain nach Südafrika geschossen hat.

Brasilien – Elfenbeinküste 1:0 | 3:1
Mit einem nicht voll einsatzfähigen Drogba wird das ein ganz bitterer Abend für die West-Afrikaner.

Liegen lernen

Der Siedepunkt im zweitbesten WM-Spiel der Fußballneuzeit: Martin Jørgensen bleibt hängen, das Spielgerät springt willkürlich, Roberto Carlos helikoptert unwillkürlich durch den Strafraum, Cláudio Taffarel ist chancenlos.

Und was macht der Hauptdarsteller, der Dribbelkünstler mit dem langen Oberkörper und dem tiefen Schwerpunkt? Legt sich hin. Legt sich einfach nur hin, kühl bis ans Herz. You can do everything… but do it in style.

Video auf Youtube