33 % Tivoli-Feeling

Der (alte) Tivoli zu Schilda Aachen stand oder steht für bedingungslosen Kampf auf dem Spielfeld, für den „Tivoli Roar“, für Willi Landgraf, für Bratwurst und Bier, für ehrlichen Zweitligafußball, für schier endlose Stehplatzterassen, für packende Flutlichtnächte und [put in Malocherclub-Klischee here].

Diese Mythen einige hundert Meter nordöstlich wiederzubeleben, ist ein äußerst schwieriges (im Fall Landgraf sogar unmögliches) Unterfangen. Und selbst wenn es der Alemannia gelingen sollte – im Gästeblock des neuen Tivoli bekäme man davon unter ausverkauften Umständen gar nichts mit. Oder nur einen kleinen Teil.

[via]