Farewell 2009

Und wieder geht ging ein Jahr. Oder auch nicht. Wie dem auch sei, nehmen wir diesen schnöden Jahreszahlwechsel doch einfach als willkommene Gelegenheit, auf die fußballerischen Highlights der vergangenen 365 Tage zurückzublicken.

Live-Spiel des Jahres:

War leider kein wirklich herausragendes dabei.

Zitat des Jahres:

Ist Ihnen aufgefallen, dass Piotr Trochowski beim Hamburger SV neuerdings auch Kommentare abgibt? […] Der kann normalerweise keine zwei Sätze geradeaus sprechen, und jetzt spricht er über Fußballpolitik!

Uli Hoeneß

Der schönste Treffer:

Das 2:0 von Ángel Di María im EL-Spiel SL Benfica – AEK (den Ton bitte wegdenken).

Mannschaft des Jahres:

Hmmm, Barca vielleicht?

Der wertvollste Blog-Beitrag:

Wie JAKO anderen Leuten das letzte Trikot auszieht (allesaussersport.de)

Zum Abschluss noch ein paar selbstreferenzielle Fakten:

Der mit Abstand beliebteste Suchbegriff, um dieses Webangebot im weltweiten Datendschungel aufzuspüren ist „asi erich“. Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, ob die Suchenden hier wirklich das finden, was sie sich von ihrer Recherche erhofft haben.

Die drei am häufigsten angeklickten Artikel:

Ich möchte mich hiermit bei allen Lesern für ihr Interesse bedanken und vielleicht noch den Schaafschützen-Text ans Herz legen. Einfach, weil ich da einiges an Arbeit reingesteckt habe.

Ansonsten: Frohes Neues!

(ja, etwas versptätet…)

Oops!… We Did It Again

anti-anderlecht

Nombre 10!

Standard besiegt im zweiten Entscheidungsspiel den Erzrivalen Anderlecht mit 1:0 und verteidigt dadurch seinen Titel! Der erste Vergleich in Brüssel endete am Donnerstag 1:1.

Das Gute hat also die Oberhand behalten. Ein Erfolg, mit dem nach den Abgängen von Dante (Mönchengladbach), Fellaini (Everton) und nicht zuletzt Trainer Michel Preud’homme kaum zu rechnen war.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=-XtfxSbnYok]