Davide Gualtieri und das schnellste Tor der WM-Geschichte

Was tun, um eine dieser quääääälend laaaangen Länderspiel-Pausen zu überbrücken? Ist doch ganz klar: Man schaut sich das schnellste bislang geschossene Tor in der Geschichte der WM-Qualifikationen an (Einbetten leider nicht möglich). Auch bei den Weltmeisterschafts-Endrunden selbst wurde nie früher genetzt.

Ein gewisser Davide Gualtieri erzielte diesen Treffer am 17. November 1993 in einem Qualispiel gegen England – 8,3 Sekunden nach Anpfiff. Was diese Glanzleistung neben der ihr sowieso schon anhaftenden Einzigartigkeit zu etwas ganz Besonderem macht: Gualtieri schnürte nicht etwa für Italien, sondern für San Marino die Fußballstiefel.

Völlig nebensächlich, dass die Gäste am Ende noch mit 7:1 die Oberhand behalten sollten.

 


Ähnliche Beiträge

Sportplatz am Friedengrund, DJK Villingen – Fotos & Adresse

Sportplatz am Friedengrund, VS-Villingen Adresse: Im Friedengrund 4, 78050
2015-09-01 19:59:14
admin

18

Fotos: Sportplatz Sportfreunde Dönberg, Wuppertal

Sportplatz Dönberg, Wuppertal Adresse: Am Dönberg 48, 42111 W
2015-07-06 07:13:40
admin

18

“Und jetzt betritt Joachim Löw thüringischen Luftraum”

Schon etwas älter, erst jetzt entdeckt. Dafür aber aus der Kategorie #
2015-01-22 19:04:49
admin

18

Fußball und Poker

Wenn in der Vergangenheit im Zusammenhang mit Fußball der Begriff „Poker“ fiel, war dami

2013-08-10 13:25:06
admin

18

50 Jahre Bundesliga heißt auch:

88-mal BVB vs. FCB. Coke Zero hat wie immer die schönsten Szenen:
2013-05-25 19:57:12
admin

18

50 Jahre Bundesliga, Kapitel 3

2013-04-30 23:03:58
admin

18