Unbekanntes zur WM 2006

War mir auch noch nicht bewusst: Die Fernsehübertragung von abendlichen Fußballspielen in HD stellt aufgrund lichthungriger Objektive höhere Anforderungen an die Flutlichtausstattung der Stadien. Details dazu findet man auf dieser auch ansonsten sehr interessanten Seite über Video- und Filmformate:

In Deutschland ging die Fußball WM 2006 bereits zu Ende. Die Stadien wurden auf HDTV getrimmt, auch da die USA & Japan auf diesem Standard bestehen. Lichttechnisch bedeutet das eine leistungsmäßige Steigerung zu bestehenden Anlagen. HDTV verlangt nach mind. 1500, besser 1800 LUX Flutlicht. Im Falle des Nürnberger Frankenstadions haben die 472 Flutlichtlampen mit je 2000 Watt an vier Masten knapp ein Megawatt Leistung. Für Standard-TV reichen meist 700-1000 LUX.


Ähnliche Beiträge

Unbekanntes von…. Uli Potofski

Zugegeben: Man muss schon etwas genauer hinschauen, um zwischen all den teilweise noch

2012-11-01 20:54:50
admin

18

Fotos: Stadion an der Friesoyther Straße, BV Cloppenburg (vor dem Umbau 2006)

Stadion an der Friesoyther Straße, Cloppenburg Adresse: Friesoyther Straße 8, 49661 C
2012-06-26 00:52:16
admin

18

Otto und Töppi: Zurück in die Zukunft?

König Otto ist zurück! Und neben all den nahe liegenden und berechtigten Scherzchen s

2012-02-20 06:19:43
admin

18

7 Thesen zur Hintergrund-Berichterstattung in den Sportteilen überregionaler Tageszeitungen

1. Nach strenger Definition (z. B. Haller) gibt es keine Hintergrundberichterstattung im Sportteil von
2011-08-28 15:38:36
admin

18

Heysel: Der Song zur Katastrophe

Die englischen Anarcho-Rocker Chumbawamba dürften seit ihrem 97er Superhit "

2011-04-13 15:58:26
admin

18

Ein Experiment: Vom Libero zur Viererkette

Disclaimer: Dieser Artikel ist keine wissenschaftliche Abhandlung, die Methode der Datenerhebung
2010-11-09 23:55:27
admin

18