Wesley: Knipser und Sportfotograf

Ein tolles Bundesliga-Wochenende liegt hinter uns, das allerdings eine Frage offen ließ: Was genau hat Werder Bremens Wesley nach seinem Treffer zum 5:3 eigentlich fotografiert?

Antwort: Mannschaftskamerad und Silikon-Experte Marko Arnatutovic vor der jubelnden Fankurve. Das eigentlich Kuriose an dieser Geschichte ist aber, dass die Fotoagentur Ulmer die Credits für das Foto auch tatsächlich Wesley und nicht etwa dem überrumpelten Kamerabesitzer Björn Hake zuschreibt:

Screenshot: pressefotoulmer.de

Keine schlechte Geschäftsidee.

 


Ähnliche Beiträge

6 thoughts on “Wesley: Knipser und Sportfotograf

  1. Ebenfalls offtopic: Das Hintergrundbild der Startseite der Agentur gefällt mir außerordentlich.

    Wie aber überhaupt die Meldung ein schöner Fund ist. Hast Du extra danach gesucht oder lief es Dir zu?

  2. stadioncheck sagt:

    Ebenfalls offtopic: Das Hintergrundbild der Startseite der Agentur gefällt mir außerordentlich.

    Phantastisch, oder? Ist mir auch sofort aufgefallen.

    Wie aber überhaupt die Meldung ein schöner Fund ist. Hast Du extra danach gesucht oder lief es Dir zu?

    So halb halb. Hatte mich gleich gefragt, ob Fotograf oder die Agentur dieses Bild wohl gut verkaufen konnten (konnten sie, Foto Online hat ihm einen eigenen Text gewidmet) und hab dann durch Zufall in einem Fotografie-Forum durch einen anderen bei diesem Spiel akkreditierten Fotografen erfahren, für welche Agentur der Kollege arbeitet. Und dann hab ich halt mal Google angeworfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*