Poldi, Köln und so

ZDF.de vermeldet ganz aktuell, dass eine Einigung zwischen dem FC Bayern und dem 1. FC Köln in der Sache Podolski tatsächlich bevorstehen könnte. Zumindest wird der Wurst-Uli folgendermaßen zitiert:

Und ich denke, dass wir vielleicht bis Ende des Monats eine Lösung hinkriegen

Nun bin ich ja wirklich kein Freund von Poldi-Schweini-Tralala, aber den Transferpoker um den 60-fachen Nationalspieler habe ich natürlich auch verfolgt. Hoffentlich klappt der Deal! Erstens hätten dann diese nervigen Spekulationen ein Ende, und zweitens (um es mal ganz boulevardesk auszudrücken): Es wäre schon geil, den Poldi noch einmal, wie zu Beginn seiner Karriere, im Trikot des Effzeh auftrumpfen zu sehen.

Besonders im Gedächtnis geblieben sind mir dabei seine beiden Tore in einem DSF-Montagsspiel gegen den 1. FC Saarbrücken. In der 32. Minute nimmt dieser damals erst 19-jährige Wahnsinnige auf Höhe der Mittelinie Anlauf, lässt seinen eigentlich richtig stehenden Gegenspieler Marcel Rozgonyi einfach stehen und schiebt locker ein. Ja, er rannte förmlich durch ihn hindurch. Nur drei Zeigerumdrehungen später folgt dieser schon beinahe unverschämte Lupfer über einen konsternierten Peter Eich. Sa-gen-haft!

Also, meine Herren, ich erwarte baldigen Vollzug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*