Stadien in Gelsenkirchen (01): Oststraße

Dies soll der Auftakt zu einer neuen Serie sein, die zeigt, dass Gelsenkirchen fußballerisch mehr zu bieten hat als den FC Schalke mit seiner Arena. Die 264.000-Einwohner-Stadt mag nicht der schönste Fleck auf Erden sein, die dortige Stadionlandschaft sucht dafür ihresgleichen. Den Anfang macht eine sehenswerte Spielstätte in meiner Wahlheimat Erle.

Name: Bezirkssportanlage Oststraße
Adresse: Mühlbachstraße 1, 45891 Gelsenkirchen-Erle
Fassungsvermögen: ca. 8.000
Heimatverein(e): DJK Eintracht Erle 1928, SpVgg Erle 1919, FC Njegos
Zuschauerrekord: k. A.

Das eigentliche Stadion ist Teil eines Komplexes mit mehreren Spielfeldern, den sich gleich drei Vereine teilen. Die Stehränge sind gefahrlos begehbar, da vermitteln die Fotos (von 2007) vielleicht einen falschen Eindruck. Anschaffung und Gebrauch eines Rasenmähers könnten aber trotzdem nicht schaden. Einer der Nebenplätze mit Aschebelag kann ebenfalls einen Ausbau in Gestalt einiger Stufen vorweisen.

Kurioserweise besitzt die Anlage sogar eine eigene Website. Dort finden sich Telefonnummer und e-mail-Adresse des Platzwartes, was durchaus nützlich sein kann, um Belegungszeiten in Erfahrung zu bringen. Toller Service!

7 thoughts on “Stadien in Gelsenkirchen (01): Oststraße

    1. stadioncheck sagt:

      Oh, der Platzwart persönlich?

      Ja, wie gesagt, die Fotos sind von 2007. Ich werde aber bestimmt im Frühjahr mal bei einem Spiel vorbeischauen und neue Bilder machen.

  1. Pingback:
  2. Pingback:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*